Skip to main content

Magento2-Connector-App

|   DR-APPs

Mit der Magento2-Connector-App binden Sie Ihren DreamRobot-Account mühelos und zuverlässig an Ihren Magento2-Shop an. Alles dazu erfahren Sie in diesem Handbucheintrag.

Generelles zur Magento2-Connector-App

Durch die Magento2-Connector-App ist es möglich, einen Magento-Shop in der Version 2.0 oder höher an DreamRobot anzubinden. Die Kommunikation findet hierbei auf einer reinen API-Basis statt, wodurch kein zusätzliches Plug-in für den Shop erforderlich ist.

So gelangen Sie zur App

Die Magento2-Connector-App findet sich, wie all unsere DR-APPs, im DR-App Center. Um dorthin zu gelangen, klicken Sie in der Hauptnavigation von DreamRobot auf "Apps". Verwenden Sie nun das Suchfenster oben rechts, um nach der App zu suchen, oder wählen Sie links die Kategorie "Shopsysteme". 

Voraussetzungen

Die einzige Voraussetzung für die Nutzung der DR-APP ist ein gültiger Access Token für die Nutzung der REST API des Magento 2-Shops.  Ein solcher Zugang kann im Backend Ihres Magento2-Shops angelegt werden. Navigieren Sie hierzu in den Menüpunkt "System -> Extensions -> Integrations".

Auf der folgenden Seite können Sie die vorhandenen Integrationen verwalten. Ein neuer Zugang für die DR-APP kann über „Add Integration“ hinzugefügt werden. Im Folgenden können Sie die Eckdaten für die Integration einstellen. Als Name können Sie zum Beispiel „DR-APP“ verwenden. Die E-Mail-Adresse ist ebenfalls frei wählbar.

 Wichtig für die Integrationseinstellungen sind vor allem die Berechtigungen für die Integration. Unter dem Menupunkt „API“ können Sie die erlaubten Methoden und Funktionen einschränken.

Wir empfehlen Ihnen allerdings, unter „Ressource Access“ die Option „All“ auszuwählen, damit alle nötigen Daten abgerufen werden können.

 Falls Sie dennoch eine Einschränkung vornehmen möchten, so sollten Sie zumindest folgende Resources aktivieren:

  • Sales / Operations / Orders / Actions / View
  • Sales / Operations / Orders / Actions / Ship
  • Sales / Operations / Orders / Actions / Edit
  • Sales / Operations / Invoices
  • Sales / Operations / Shopments
  • Catalog / Intentory / Products
  • Catalog / Intentory / Categories
  • Stores / Attributes / Product
  • Stores / Attributes / Update Attributes
  • Stores / Attributes / Attribute Set

 

Allerdings ist es möglich, dass der Connector bei einer manuellen Einschränkung nur teilweise funktioniert. Sobald Sie die Integration angelegt haben, können Sie bei einer erneuten Bearbeitung die nötigen Zugangsdaten einsehen. Für die App ist der „Access Token“ nötig.

Installation in DreamRobot

Für die Installation reicht es aus, wenn Sie die DR-APP aktivieren. Suchen Sie hierzu, wie oben beschrieben, die App im DR-App Center und klciken Sie auf „zur App“. Sie werden zur App-Seite weitergeleitet, wo Sie Ihre Shopdomain sowie den Accesstoken der Integration angeben müssen.

Funktionsumfang des Connectors

Auftragsübergabe

Der Connector ermöglicht es, alle Bestellungen eines Magento 2-Shops einzulesen und an DreamRobot zu übertragen. Hierbei werden alle nötigen Daten aus dem Shop ausgelesen und zu einem Auftrag zusammengefasst. Bestellungen, die erst noch shopseitig verarbeitet werden müssen (z.B. da noch eine Zahlungsbestägigung über einen externen Zahlungsdienstleister wie PayPal ausstehen), werden vermerkt und zu einem späteren Zeitpunkt übertragen.

Hierfür wird ein Cronjob verwendet, welcher regelmäßig über die API des Shops nach neuen Aufträgen sucht und bekannte Aufträge eventuell erneut anfordert. Dadurch ist keinerlei Plug-in auf der Shopseite nötig.

 

Versandstatus im Portal setzen

Sobald eine Bestellung in DreamRobot verarbeitet wurde, wird auch der entsprechende Auftrag in Ihrem Magento2-Shop aktualisiert und mit einem "Versendet"-Status versehen. Hierdurch können auch weitere Prozesse und Plug-ins im Shopsystem angestoßen werden.

 

Steuerklassen und Kategorien Importieren

Der Connector ermöglicht es, die Steuerklassen und die Kategorien aus dem Shop an DreamRobot zu übertragen. Hierfür können Sie in der Ap-Oberfläche entweder eine Option aktivieren, damit die Daten regelmäßig über den Cronjob übertragen werden. Alternativ können Sie die Kategorien und Steuerklasse manuell über einen Button übertragen.

Durch das Übertragen der Kategorien und Steuerklassen können Sie Listerartikel pflegen und für die Übertragung an den Shop vorbereiten.

 

Artikel listen

Über die Magento2-Connector-APP ist es möglich, Artikeldaten aus dem DreamRobot Lager an den Shop zu übertragen. Hierfür muss lediglich ein Lister-Artikel erstellt und mit einem Lagerartikel verknüpft werden.

Hierbei wird der eingestellte Lagerabgleichskenner als Artikelnummer verwendet. Alle weiteren Felder werden aus dem Listerartikel bzw. dem Lagerartikel genommen.

Für Variantenartikel werden zusätzlich sogenannte Attribute beziehungsweise Attribut Sets angelegt, falls notwendig. Konnte ein Attributset mit den notwendigen Attributen gefunden werden, wird dieses bevorzugt durch den Connector genutzt. So können Sie die Attribute und Sets nachträglich im Shop pflegen und ggf. die Darstellung anpassen, ohne dass Sie dieses pro Artikel durchführen müssen.

 

Artikel Aktualisieren / PÜMA

Der Connector ist in der Lage, die Preise und Mengen der Artikel zu aktualisieren. Hierzu zählt vor allem das Durchführen eines PÜMAs. Aber auch ein manuelles Anpassen von Preisen und Mengen ist über die Lagerfunktionen in DreamRobot möglich.

 Für den PÜMA ist es wichtig, dass die App im Lagerartikel im Bereich „Portalübergreifender Mengenabgleich (PÜMA)“ für Events ausgewählt ist. Ein Überarbeiten der Lagerartikel ist allerdings erst möglich, sobald die APP erfolgreich aktiviert wurde.

Die Oberfläche

In der Oberfläche der App können Sie diverse Einstellungen festlegen. Dabei sind die Optionen in mehrere Blöcke unterteilt.

Die Grundeinstellungen:

Hier lassen sich die Shop-URL sowie der hinterlegte Access Token bearbeiten. Wenn Sie beispielsweise aus Sicherheitsgründen regelmäßig neue Zugangsdaten hinterlegen möchten, können Sie den hinterlegten Token anpassen. Zusätzlich können Sie auch die genutzte API-Version des Shops einstellen, sofern verfügbar.

Falls Sie über ein Multishop-System verfügen und beispielsweise nur einen Teil der Aufträge einlesen wollen, können Sie ebenfalls die nicht erwünschten Subshops deaktivieren.

Sobald Sie einen Subshop abwählen und speichern, werden keinerlei Aufträge mehr von diesem Shop abgerufen. Wir empfehlen daher, mindestens einen Subshop aktiviert zu lassen!

 

Portal Einstellungen:

Hier können Sie den verbundenen Portal-Account festlegen. Dadurch können Sie festlegen, für welchen Portal-Account die Aufträge übertragen werden sollen.

 

Daten vom Shop einlesen:

Um erfolgreich Artikel an den Shop zu übertragen ist es erforderlich, dass die Kategorien und Steuerklassen aus Ihrem Shop an DreamRobot übertragen werden. Dadurch ist es möglich, in einem Listerartikel im Bereich „Shop“ die gewünschte Zielkategorie und verwendete Steuerklasse festzulegen.

Die Daten können in der App über den Button „Einlesen“ manuell übertragen werden.

 

Automatik Cronjob Einstellungen:

Diese Einstellungen regeln, welche Daten automatisch an DreamRobot übertragen werden sollen. Über die Option „Automatik aktivieren“ legen Sie fest, ob die Übertragungsautomatik generell für die Anbindung durchgeführt werden soll. Damit wird beispielsweise die Auftragsübergabe gesteuert.

Zusätzlich können Sie das automatische Einlesen der Shopdaten aktivieren. In der Regel ist dies nicht nötig, da sich selten etwas an den Kategoriendaten ändert. Wenn Sie sich aber beispielsweise in der Umstrukturierung Ihres Shops befinden und nebenher Artikeldaten übertragen möchten/wünschen, kann diese Option hilfreich sein.

 Bitte beachten Sie zusätzlich, dass kein automatisches Einlesen der Shopdaten stattfindet, wenn die Automatik generell deaktiviert wurde.

 

Shopautomatik:

In diesem Bereich können Sie festlegen, welche Übertragungen in Richtung Shop Sie wünschen.

Generell empfängt die App Benachrichtungen von DreamRobot, wenn sich beispielweise eine Lagermenge geändert hat oder ein Auftrag versendet wurde. Diese Meldungen sind unabhängig von der Automatik und können Zustände im Shop ändern. Beispielweise ändert die „Auftrag versendet“-Meldung den Status der Bestellung im Magento2 Shop, damit der Käufer den aktuellen Auftragsstatus in seinem Kundenkonto einsehen kann.

Ist „Portalübergreifenden Mengenabgleich durchführen“ aktiviert, reagiert der Connector auf einen sogenannten PÜMA und versucht, neue Artikelmengen im Shop zu setzen, sobald ein Verkauf in DreamRobot registriert wurde.

 Ein Deaktivierung der PÜMA-Option kann Überverkäufe zur Folge haben, wenn ein Artikel aus Ihrem Magento2-Shop auf einem anderen Portal wie beispielweise eBay verkauft wird!

Durch „Gesendet-Status im Portal“ können Sie bestimmen, ob der Versandstatus der Bestellung im Magento2-Shop aktualisiert werden soll, sobald der Auftrag in DreamRobot gesendet wird. Dies ist beispielsweise sinnvoll, um Ihren Kunden in der Bestellübersicht im Kundenkonto des Shops ebenfalls den aktuellen Status bereitzustellen.

Über „Artikelaktualisierungen übertragen“ können Sie bestimmen, ob Aktualisierungen der Artikeldaten (Preisänderungen beispielsweise) auch an den Shop übertragen werden sollen. Diese Aktualisierung können Sie in DreamRobot unter ARTIKEL (Lagerbereich) über die Funktion „Lager Portale (Real.de, AYN, Rakuten, Fnac, ePages) -> Ausgewählte Artikel einstellen/aktualisieren“ auslösen. Sollten Sie die genannte Funktion nicht benutzen, hat auch die Option keinerlei Relevanz.

Durch die letzte Option, „Artikellistung durchführen“ können Sie festlegen, ob eine Listung der Artikel an den Shop übertragen werden soll.