Skip to main content

SendInBlue-Modul

|   Module

Über das SendinBlue-Modul für den DR-WebShop können Sie Ihre E-Mail-Kampagnen und Newsletter personalisieren, automatisieren und dabei die Konvertierung in Echtzeit verfolgen.

Was ist SendinBlue?

SendinBlue ist eine Marketingplattform zum Verwalten von E-Mail Kampagnen, wie z. B. Newslettern. Durch eine intuitive Bedienung und zahlreiche Hilfestellungen können Sie ohne Expertenkenntnisse ihre Kampagnen personalisieren und automatisieren.

Die Möglichkeiten von SendinBlue im DR-WebShop

Nachdem Sie Ihren SendinBlue-Account mit Ihrem DR-WebShop verbunden haben, werden alle aktuellen und zukünftigen Newsletter-Abonnenten in eine Kontaktliste von SendinBlue eingetragen. Diese automatisch gepflegte Liste kann von Ihnen als Grundlage für gezielte Marketing-Kampagnen genutzt werden. Optional übertragen sich Bestellungen an den jeweiligen Teilnehmer in SendinBlue automatisch, um Ihre Marketing-Strategien weiter verfeinern zu können.

Vorbereitungen

 Bevor Sie mit der Einrichtung von SendinBlue in Ihrem DR-WebShop starten, ist es sehr wichtig, dass sie alle Adblocker für die Installation deaktivieren, sofern Sie einen solchen in Ihrem Browser installiert haben. Durch einen aktiven Adblocker in Ihrem Browser kann es sonst bei der Einrichtung zu unvorhersehbaren Problemen kommen.

Wie kann ich SendinBlue mit dem DR-WebShop verbinden?

Vorab benötigen sie einen SendinBlue Account. Diesen können Sie HIER kostenlos erstellen. Um beide Konten (DR-WebShop und SendinBlue) miteinander verknüpfen zu können, ist ein sogenannter API-Schlüssel vonnöten. Dieser befindet sich in Ihrem SendinBlue-Account und muss in Ihren DR-WebShop übertragen werden. Dieser Vorgang wird im Folgenden erklärt.

Was ist ein API-Schlüssel und wo finde ich ihn?

Der API-Schlüssel ermöglicht es, Ihren Account von außen zu verwalten und Aktionen, die von der jeweiligen API unterstützt werden, durchzuführen. In diesem Fall benötigt Ihr DR-WebShop die Möglichkeit, Kontaktinformationen in Ihrem SendinBlue-Account zu speichern. Über diese können Sie dann Ihre gewünschten Kampagnen durchführen. Im Folgenden wird erklärt, wo Sie diesen Schlüssel finden und im DR-WebShop abspeichern.

  1. Loggen Sie sich in Ihren SendinBlue Account ein (oder klicken Sie HIER).
  2. Klicken Sie oben rechts auf der Seite auf den Namen ihres Unternehmens/ihrer Firma.
  3. Wählen Sie nun „SMTP & API“ aus.
  4. Kopieren Sie auf der neu geöffneten Seite den API v3 Schlüssel, wie auf dem Bild zu sehen.

Wie aktiviere ich das SendinBlue Modul im DR-WebShop?

Nachdem Sie Ihren API-v3-Schlüssel in SendinBlue kopiert haben, müssen Sie diesen lediglich im DR-WebShop hinterlegen und SendinBlue aktivieren. Dies erledigen Sie wie folgt:

Öffnen Sie das Backend Ihres DR-WebShops und Klicken Sie auf „Design & Inhalte“ und anschließend auf „Module“.

  1. Nun befinden Sie sich im Modul-Manager. Klicken Sie auf der neuen Seite in der Navigation auf „SendinBlue“.
  2. Um nun SendinBlue zu aktivieren klicken Sie zusätzlich auf die Checkbox „Aktiv“.
  3. Tragen Sie nun Ihren kopierten API-v3-Schlüssel in das Feld ein.
  4. Zuletzt verbinden Sie Ihren DR-WebShop mit SendinBlue durch einen Klick auf „Speichern & Synchronisieren“.

Falls Sie zusätzlich daran interessiert sind, Bestellinformationen an SendinBlue zu übertragen, können Sie diese Optionen ebenfalls durch einen Klick auf das Kästchen neben „Bestellungen übertragen“ aktivieren. Durch das Übertragen von Bestellinformationen können Sie jederzeit in Ihrem SendinBlue-Account unter den angelegten Kontakten sehen, welcher Kunde wie viele Einkäufe für welchen Preis getätigt hat.

 Diese Informationen werden nicht von allen Kunden übertragen. Nur die Informationen von Kunden, die den Newsletter abonniert haben, werden übermittelt.

Anschließend müssen Sie erneut auf „Speichern & Synchronisieren“ klicken, um die Einstellungen zu übernehmen.

Durch die erfolgreiche Synchronisation werden in Ihrem SendinBlue-Account neue Listen für den DR-WebShop hinterlegt. Diese sind für die erfolgreiche Anmeldung des Nutzers für den Newsletter sowie für die anschließende zusätzliche Bestätigung erforderlich.

Dieses Verfahren wird auch „Double Opt-In“ genannt und im Folgenden erklärt.

Das Double Opt-In Verfahren (DSGVO Konform)

Falls sich ein Kunde für Ihren Newsletter interessiert und sich für diesen auf Ihrer Seite anmeldet, sollte er noch nicht direkt für den Empfang freigeschaltet werden.

Stattdessen soll der Kunde zuerst eine E-Mail erhalten, in der er erneut bestätigen muss, dass er sich für den Newsletter anmelden möchte. Außerdem muss die erneute Bestätigung nachgewiesen werden können. Diese doppelte Absicherung wird deshalb „Double Opt-In“ Verfahren genannt.

Nachdem Sie Ihre Accounts (SendinBlue & DR-WebShop) verbunden haben, werden Sie in Ihrem SendinBlue Account unter dem Menüpunkt „Kontakte > Listen“ zwei Neuerungen feststellen, die automatisch angelegt werden:

  • Ein neuer Ordner namens „DreamRobot“
  • Zwei neue Listen namens „DR-WebShop“ und „DR-WebShop Double Opt-In“

Meldet sich ein Kunde erstmalig für Ihren Newsletter an (über Ihren DR-WebShop) wird dieser zur Liste „DR-WebShop“ hinzugefügt.

Nun müssen Sie über SendinBlue eine E-Mail an diesen Kunden senden, in der er die Möglichkeit hat, die Newsletter-Anmeldung zu bestätigen. Dies wird im Folgenden erläutert.

Erstellung einer Double Opt-in-Anmeldung mit Marketing Automation

Um dem Kunden automatisiert eine E-Mail nach seiner Anmeldung zu senden, benötigen Sie zwei E-Mail Vorlagen, auch „Templates“ genannt. Die erste Vorlage wird dem Kunden gesendet, sobald er sich bei Ihnen anmeldet. In dieser E-Mail muss er über den Klick auf einen Button erneut bestätigen, dass er Ihren Newsletter erhalten möchte. Die zweite Vorlage bestätigt dem Kunden lediglich, dass seine Anmeldung erfolgreich abgeschlossen wurde. Im Folgenden wird erklärt, wie Sie diese Vorlagen erstellen können.

Erstellung von E-Mail Templates

Einrichtung der „DOUBLE OPT-IN“ E-Mail Vorlage

So erstellen Sie ein neues Template in Ihrem SendinBlue-Account:

  1. Klicken Sie in der Menüleiste auf „Kampagnen“
  2. Klicken Sie in der Navigation auf „Templates“
  3. Anschließend klicken Sie auf den Button „Neues Template“

Nun können Sie allgemeine Einstellung für das E-Mail Template vornehmen:

  • Name des Templates: Benennen Sie Ihre E-Mail-Vorlage nach eigenen Vorlieben. Dieser Name ist für Ihre eigene Organisation gedacht und vom Kunden nicht einsehbar. In unserem Beispiel wird fortlaufend „DOUBLE OPT-IN“ als Name verwendet.
  • Betreff: Geben sie hier den Betreff der E-Mail ein. Diesen sieht der Kunde als erstes, bevor er die E-Mail öffnet. Ein Beispiel wäre z.B. „Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung zum Newsletter“.
  • E-Mail-Absender: Hier können Sie mit einem Klick auf das Feld die Absenderadresse auswählen. Standardmäßig ist hier die im Account hinterlegte Adresse ausgewählt, Sie können aber auch bei Bedarf einen neuen Absender hinzufügen.
  • Absendername: Welcher Name soll dem Kunden als Absender angezeigt werden? Passend könnte hier zum Beispiel der Name Ihres Unternehmens sein.


Für erfahrene Benutzer stehen mit einem Klick auf den Text „Erweiterte Optionen anzeigen“ weitere Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Sobald Sie Ihre Informationen eingetragen haben, können Sie mit einem Klick auf „Nächster Schritt“ fortfahren.

Nun stehen Ihnen zur Einrichtung der E-Mail Vorlage drei unterschiedliche Gestaltungstools zur Verfügung.

In unserem Beispiel wird der „Drag & Drop-Editor“ verwendet, da dieser einen leichten Einstieg in Ihre erste E-Mail Vorlage bietet. Die weiteren Optionen „Rich Text-Editor“ & „HTML-Code“ richten sich an erfahrene Anwender oder Programmierer.

Fahren Sie durch einen Klick auf „Drag & Drop-Editor“ fort.
 

Verwendung des Drag & Drop-Editors

Nun befinden Sie sich im Editor zur Erstellung Ihrer E-Mail Vorlage, welcher in drei Bereiche aufgeteilt ist. In dem ersten Bereich befinden sich Bausteine, welche Sie der E-Mail hinzufügen können. Die E-Mail selbst ist im zweiten Bereich sichtbar. So können Sie Ihre Änderungen direkt in der Vorschau sehen. Im dritten Bereich können durch einen Klick auf Elemente der E-Mail erweiterte Einstellungen vorgenommen werden (wie zum Beispiel das Ändern einer Schriftart).

Da zum Beginn einer neuen Vorlage bereits mehrere Elemente automatisch vorhanden sind, können die nicht benötigten Elemente vorerst entfernt werden.
 

Wir entfernen in unserem Beispiel das Logo. Gehen Sie mit Ihrem Mauszeiger über das Logo bis der orange gefärbte Kasten, wie auf dem Bild zu sehen, erscheint. Anschließend klicken Sie auf das rote Symbol mit dem Papierkorb und bestätigen Sie die Aktion.

Möchten Sie ein Element verschieben, halten Sie die linke Maustaste gedrückt, nachdem Sie auf das linke Icon (im Bild blau markiert) geklickt haben. Nun können Sie das Element an Ihrem Wunschort platzieren.

Wiederholen Sie diesen Vorgang für andere Elemente, die Sie ebenfalls nicht benötigen. In unserem Beispiel sieht die E-Mail Vorlage anschließend wie folgt aus:

Sie können die E-Mail selbstverständlich nach eigenen Vorlieben gestalten.

Mit einem Doppelklick auf „Titel“ könne Sie nun den Text nach Ihren Wünschen anpassen.

Das Ziel dieser Vorlage ist es, eine Bestätigungsaufforderung umzusetzen. Demnach wird der Kunde durch den Text „Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung“ über seine benötigte Aktion informiert.

Nun braucht der Kunde noch eine Möglichkeit, die Anmeldung zu bestätigen. Dies wird wie folgt über eine Schaltfläche umgesetzt.

  1. Klicken Sie auf der linken Seite auf „Schaltfläche“ und halten Sie die linke Maustaste gedrückt.
  2. Während Sie die Maustaste gedrückt halten, ziehen Sie den Mauszeiger in die Mitte der Seite.
  3. Nun können Sie die Schaltfläche nach Ihren Wünschen mit der Maus positionieren. Lassen Sie die Maustaste los, sobald die Schaltfläche an der richtigen Stelle ist.
  1. Den Text der Schaltfläche können Sie wie zuvor beim Titel ganz einfach mit einem Doppelklick anpassen.
  2. Anschließend muss ein Link hinterlegt werden, welcher essenziell ist, damit die Anmeldung funktioniert. Haben Sie anschließend die Schaltfläche durch einen Klick ausgewählt, sehen Sie auf der rechten Seite erweiterte Optionen für diese Schaltfläche.

Unter dem Menüpunkt „Link“ müssen Sie nun die Bestätigungsseite Ihres DR-WebShops angeben, welcher wie folgt aufgebaut ist:

http://www.ihr-shop.de/SendinBlue/Newsletter/Activation/

Ersetzen Sie den rot  markierten Text durch die URL Ihres DR-WebShops.

Kopieren Sie sich den erstellten Link in eine Zwischenablage oder notieren Sie diesen, da er in einem folgenden Schritt erneut verwendet wird und identisch sein muss, damit das automatisierte Verfahren funktionieren kann!

  1. Sobald Ihre erste E-Mail Vorlage fertig ist, klicken Sie auf „Speichern & verlassen“.

Zuletzt sehen Sie eine Übersicht Ihrer erstellten E-Mail Vorlage.

Sofern Sie mit dieser zufrieden sind, klicken Sie auf „Speichern & aktivieren“.

Falls Sie weitere Anpassungen machen möchten, klicken Sie auf „Inhalt der E-Mail bearbeiten“ (im folgenden Bild blau markiert)

Sie möchten mehr über den „Drag & Drop-Editor“ erfahren? HIER gelangen zu einer Einführung von SendinBlue.

Einrichtung der „DOUBLE OPT-IN BESTÄTIGUNG“ E-Mail Vorlage

Nun wird eine weitere E-Mail Vorlage benötigt. Diese wird den Kunden lediglich über seine erfolgreiche Anmeldung informieren, ist also eine schriftliche Bestätigung.

In unserem Beispiel nennen wir die neue Vorlage „DOUBLE OPT-IN BESTÄTIGUNG“ mit dem Betreff „Anmeldebestätigung“. Klicken Sie anschließend erneut auf „Nächster Schritt“.

Wiederholen Sie nun folgende vorherigen Schritte:

  • Wählen Sie den „Drag & Drop-Editor“ aus.
  • Erstellen Sie in der E-Mail Vorlage einen Text, der auf die Anmeldebestätigung hinweist (z. B. „Vielen Dank für die Anmeldung“)
  • Da nun lediglich ein Informationstext vonnöten ist, benötigen wir keineSchaltfläche.
  • Wenn Sie mit der E-Mail zufrieden sind, klicken Sie auf „Speichern & verlassen“.

Ihre E-Mail Vorlage könnte dementsprechend wie folgt aussehen:
 

Auch hier muss zum Schluss durch „Speichern & aktiveren“ die erstellte Vorlage aktiviert werden, um sie nutzen zu können.

Nun haben Sie erfolgreich zwei E-Mail Vorlagen erstellt, welche wir im nächsten Schritt benötigen.

Aktivierung der App „Automation“

Haben Sie in der Menüleiste keine Option „Automation“, müssen Sie diese App erstmal aktivieren, was Sie wie folgt gemacht wird:

Klicken Sie zuerst in der Menüleiste auf das „+“-Symbol

Nun geben Sie im Suchfeld „Automation“ ein und bestätigen Sie Ihre Suchanfrage mit der Enter-Taste.

Anschließend aktivieren Sie die App „Automation“ mit einem Klick auf das markierte Kontrollkästchen. Sobald es wie auf dem Bild zu sehen grün erscheint, haben Sie die App erfolgreich installiert.

Jetzt steht Ihnen in der Menüleiste eine weitere Option „Automation“ zur Verfügung.

Wenn Sie erstmalig die App „Automation“ öffnen, Klicken Sie auf den Button „kostenlos testen“ um fortzufahren. Ihnen wird anschließend ein Tutorial von SendinBlue angeboten, welches sie jetzt abschließen, oder zu einem späteren Zeitpunkt mit einem Klick auf „Guide schließen“ durchführen können.

Erstellung des Szenarios

Im Folgenden werden wir ein sogenanntes „Szenario“ erstellen, welches ein Kunde durchläuft, sobald er sich in Ihrem DR-WebShop für den Newsletter anmeldet. Über dieses Szenario werden die E-Mails automatisiert abgeschickt.

  1. Klicken Sie in der Menüleiste auf Automation
  2. Klicken Sie oben rechts auf „Ein neues Szenario erstellen“
  3. Wählen Sie den ersten Punkt „Personalisiertes Szenario“ aus

Anschließend müssen Sie allgemeine Einstellung für das Szenario vornehmen.

  • Name: Benennen Sie Ihr Szenario. In unserem Beispiel hat es den Namen „DOUBLE OPT-IN“
  • Beschreibung: Um in Zukunft schnell zu Wissen was der Sinn des Szenarios ist, fügen Sie für Ihre eigene Organisation eine passende Beschreibung, wie zum Beispiel „Automatisierte Newsletter-Anmeldung“ hinzu.
  • Eintrittsbedingung: Durch diese Option können Sie Ihren Kunden erlauben erneut dem Szenario einzutreten und demnach für einen Newsletter sehr Sinnvoll.

Nachdem Sie ihre allgemeinen Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf „Speichern“.

Anschließend öffnet sich das erstellte Szenario.

Jedes Szenario benötigt einen Eintrittspunkt. In diesem Beispiel betritt ein Kunde das Szenario, sobald er zur DR-WebShop Liste hinzugefügt wird. Dies passiert automatisch, sobald er sich bei Ihrem Newsletter anmeldet.

Klicken Sie nun in der Mitte der Seite auf „Einen Eintrittspunkt hinzufügen“.

  1. Wählen Sie zuerst „Aktivität der Kontakte“ aus
  2. Klicken Sie nun auf „Ein Kontakt zu einer Liste hinzfügen“

Nun müssen Sie eine Liste für den Eintrittspunkt auswählen. Wählen Sie unter „Wählen Sie eine Liste aus“ die Liste namens „DR-WebShop“.

Falls die Liste nicht zur Auswahl steht, ist Ihr SendinBlue Account nicht mit dem DR-WebShops synchronisiert. Dieser Vorgang ist unter „Wie aktiviere ich das SendinBlue Modul im DR-WebShop?“ weiter oben in diesem Handbucheintrag erläutert.

Zum Erstellen des Eintrittspunktes klicken Sie auf „OK“.

Nun sollte Ihr Szenario wie folgt aussehen:

Klicken Sie auf das „+“ Symbol, wie auf dem Bild zu sehen ist.

Wählen Sie nun die Option „E-Mail senden“ aus.

Nun wird Ihre erste erstellte E-Mail Vorlage genutzt. Wählen Sie diese unter „Wählen Sie eine E-Mail-Template“ aus (In unserem Beispiel haben wir Sie „DOUBLE OPT-IN“ genannt. Falls Sie einen anderen Namen verwendet haben, müssen Sie diesen hier auswählen).

Zum Bestätigen klicken Sie auf „OK“.

Nun sollte Ihr Szenario wie folgt aussehen:

Klicken Sie erneut auf das „+“ Symbol.

Wählen Sie anschließend „Warten bis“ (etwas weiter unten) aus.

Drücken Sie anschließend auf „Aktivität Transaktions-E-Mails“.

Anschließend öffnen sich mehrere Optionen, die Sie wie beschrieben übernehmen:

  1. Wählen Sie auf Knopfdruck die Option „Angeklickt“ aus.
  2. Hier stehen Ihnen E-Mail-Vorlagen zur Verfügung. Wählen Sie die bereits erstellte und „DOUBLE OPT-IN“ genannte Vorlage aus.
  3. Wählen Sie aus den Optionen den Operator „Gleich“ aus.
  4. Falls Sie, wie bereits beschrieben, den Link in eine Zwischenablage kopiert haben, können Sie diesen nun in das Feld mit dem dazugehörigen Link kopieren. Anderenfalls gehen Sie wie folgt vor:

Geben Sie nun die Bestätigungsseite Ihres DR-WebShops ein, welcher wie folgt aufgebaut ist:
 

http://www.ihr-shop.de/SendinBlue/Newsletter/Activation/
 

Ersetzen Sie den rot  markierten Text durch die URL Ihres DR-WebShops.
 

 Es ist essenziell, dass der Pfad zu Ihrem DR-WebShop Exakt dem Pfad entspricht, den Sie in der E-Mail Vorlage unter der Schaltfläche angegeben haben, damit die Automatisierung funktionieren kann.

5.Im unteren Teil können Sie festlegen, wie lange ein Kunde Zeit hat sich für den Newsletter anzumelden. In unserem Beispiel wählen wir zehn Tage, was dem aktuellen Standard des DR-WebShops entspricht.

Zuletzt bestätigen Sie Ihre Einstellungen mit einem Klick auf „OK“.

Klicken Sie nun unter dem grünen Kästchen mit der „JA“ Beschriftung auf das „+“ Symbol.

Wählen Sie erneut „Eine E-Mail senden“ aus.

Diesmal soll die Bestätigung zur Anmeldung versendet werden. Wählen Sie die erstellte E-Mail Vorlage (in unserem Beispiel „DOUBLE OPT-IN BESTÄTIGUNG“) aus und klicken Sie auf „OK“.

Anschließend klicken Sie erneut auf das im Bild gekennzeichnete „+“-Symbol.

Zuletzt soll der Kunde bei erfolgreicher Bestätigung zu der DOUBLE OPT-IN Liste des DR-WebShops hinzugefügt werden. Klicken Sie dementsprechend auf „Kontakt zu einer Liste hinzufügen“.

Wählen Sie die „DR-WebShop Double Opt-In“-Liste aus und klicken Sie auf „OK“.

Ihr Szenario sollte nun wie folgt aussehen:

 Achtung: Sobald Sie das Szenario aktivieren, werden die eingestellten E-Mail Vorlagen automatisiert an Kunden, die sich für Ihren Newsletter entscheiden, versendet! Vergewissern Sie sich, dass Sie mit Ihren E-Mail Vorlagen zufrieden sind. Außerdem können Sie über den Knopf „Szenario Testen“ (im folgenden Bild blau markiert) einen Test mit einer eigenen E-Mail-Adresse durchführen.

Sobald ihr Szenario erfolgreich eingerichtet ist, klicken Sie auf „Szenario aktivieren“.

Nun werden Ihre Kunden automatisiert in die „DR-WebShop Double Opt-In“-Liste übertragen, sobald Sie sich für Ihren Newsletter entscheiden!

Falls trotz korrekt eingerichtetem Szenario keine E-Mails versendet werden, kann dies an einem deaktiviertem „SMTP“ liegen. In diesem Fall müssten Sie SendinBlue für eine Aktivierung kontaktieren. Im Regelfall werden Sie über diesen Zustand im unteren Bereich der Seite hingewiesen (siehe Bild) und können durch einen Klick auf den beigefügten Link die Aktivierung starten. Die Aktivierung kann einen Moment dauern.

Den ersten Newsletter erstellen

Um einen Newsletter an Ihre Kunden verteilen zu können, müssen Sie eine sogenannte „E-Mail-Kampagne“ erstellen. Im Folgenden wird erklärt, wie Sie dies umsetzen können.

  1. Klicken Sie in der Menüleiste auf „Kampagnen“
  2. Klicken Sie in der Navigation auf „Email“
  3. Zuletzt starten Sie den Prozess mit einem Klick auf den oben rechts angesiedelten Button „Eine E-Mail-Kampagne erstellen“

Nun sind Sie im Assistenten zur Erstellung einer E-Mail-Kampagne. Im ersten Schritt gibt es mehrere Auswahlmöglichkeiten:

  • Name der Kampagne: Benennen Sie Ihre E-Mail-Kampagne nach eigenen Vorlieben. Dieser Name ist für Ihre eigene Organisation gedacht und vom Kunden nicht einsehbar. In unserem Beispiel wird fortlaufend „NEWSLETTER“ als Name verwendet.
  • Betreff: Geben sie hier den Betreff der E-Mail ein. Diesen sieht der Kunde als erstes, bevor er die E-Mail öffnet. In unserem Beispiel haben wir den Betreff „Der erste Newsletter“ verwendet.
  • E-Mail-Absender: Hier können Sie mit einem Klick auf das Feld die Absenderadresse der Kampagne bearbeiten. Standardmäßig ist hier die im Account hinterlegte Adresse ausgewählt, Sie können aber auch bei Bedarf einen neuen Absender hinzufügen.
  • Absendername: Welcher Name soll dem Kunden als Absender angezeigt werden? Passend könnte hier zum Beispiel der Name Ihres Unternehmens sein.

Anschließend fahren Sie mit einem Klick auf den Button „Nächster Schritt“ fort.

Für eine E-Mail-Kampagne wird ebenfalls eine E-Mail Vorlage benötigt. In diesem Schritt haben Sie die Möglichkeit entweder eine neue Vorlage, z. B. mit dem „Drag & Drop-Editor“, zu erstellen. Alternativ können Sie eine bereits erstellte Vorlage mit einem Klick auf „Meine Templates“ (blau markiert) auswählen.
 

In unserem Beispiel haben wir mit dem bereits bekannten „Drag & Drop-Editor“ eine neue Vorlage für den Newsletter erstellt. Bis auf eine Überschrift hat diese zwar keinen Inhalt, Sie können aber hier nach eigenen Vorlieben Ihren Newsletter zusammenstellen.

Sind sie mit Ihrem Newsletter zufrieden, klicken Sie auf „Speichern & verlassen“.

Haben Sie eine E-Mail-Vorlage ausgewählt oder eine neue erstellt, fahren Sie mit einem Klick auf den Button „Nächster Schritt“ fort.

Nun haben Sie Möglichkeit die entsprechenden Kontaktlisten für den Newsletter auszuwählen. Vom DR-WebShop wurden zwei Listen erstellt. Einerseits die Liste mit dem Namen „DR-WebShop“. Hier befinden sich alle Kunden, die sich zwar für Ihren Newsletter angemeldet, diesen aber noch nicht bestätigt haben. Andererseits befindet sich hier auch die Liste „DR-WebShop Double Opt-In“. Hier befinden sich die Kunden, die Ihre Anmeldung auch in der E-Mail bestätigt haben und somit legitim für einen Newsletter sind.

Demnach wählen Sie lediglich die Liste „DR-WebShop Double Opt-In“ aus.

Außerdem können Sie die Kontaktanzahl, also die Anzahl der Kontakte die den Newsletter erhalten würden, einsehen.

Anschließend klicken Sie auf den Button mit der Aufschrift „Nächster Schritt“.

Nun gelangen Sie zu einer Übersicht, auf der Sie noch einmal alle wichtigen Informationen betrachten können. Falls Sie mit einer Einstellung nicht zufrieden sind, können Sie sich trotzdem jetzt neu entscheiden und zum entsprechenden Schritt zurückkehren, wenn Sie möchten.

Falls Sie mit allen Einstellungen zufrieden sind, klicken Sie auf „Versand planen“.

Nun können Sie entscheiden, wann Sie die Kampagne starten wollen.

  • Jetzt senden: Wählen Sie diese Option, wenn Sie den Newsletter sofort an alle Kunden senden möchten.
  • Für eine bestimmte Uhrzeit programmieren: Sie möchten die Kampagne zu einem bestimmten Zeitpunkt starten, können diese aber nicht manuell durchführen? Hier können Sie bequem ein Datum und eine Uhrzeit auswählen. Der Versand der E-Mails wird dann zum angegebenen Zeitpunkt automatisch durchgeführt.
  • Zum besten Zeitpunkt versenden: Falls Sie Premium-Kunde von SendinBlue sind, können Sie diese Option verwenden. Nach der Angabe eines festen Datums wird jedem Empfänger zu einem bestimmten Zeitpunkt der Newsletter zugesandt, um die Öffnungsrate zu optimieren.

Anschließend bestätigen Sie den Vorgang mit einem Klick auf „Bestätigen“.

Achtung : Sobald Sie den Versand bestätigen, wird allen ausgewählten Kunden (aus der genutzten Liste) der Newsletter zugesandt. Bestätigen Sie diesen Schritt erst, wenn Sie mit Ihren Einstellungen und der E-Mail Vorlage zufrieden sind!

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben soeben Ihre erste Kampagne erstellt und versendet.