Skip to main content

Stornieren eines Auftrags

|   Arbeitstechniken

Mit DreamRobot ist die Stornierung eines Auftrags schnell und unkompliziert. 

Die Stornierung eines Auftrags erfolgt in der AUFTRAGs-Edit-Maske. Ein Auftrag kann dann storniert werden, solange noch keine Rechnungsnummer vergeben wurde. Dazu setzen Sie einfach den Status "Storniert" und speichern mit "OK" oder "OK+".

Wenn Sie den Status "Storniert" setzen, wird automatisch Folgendes gesetzt:
- Bezahlter Betrag auf "0.00"
- Erstkontakt
- Kaufabwicklung
- Gepackt
- Gesendet

 Dies geschieht nur, sofern diese nicht bereits gesetzt sind.

Stornierte Aufträge haben eine eigene Farbmarkierung. Diese können Sie unter "ADMIN -> Design" festlegen. Die Standardfarbe für die Markierung ist rot.  Bei einem stornierten Auftrag wird keine Rechnungsnummer generiert, selbst wenn sie die Rechnung drucken. Wenn Sie den Status "Storniert" wieder zurücksetzen, wird nur der bezahlte Betrag gelöscht.

Sobald eine Rechnungsnummer vergeben wurde, kann der Auftrag nicht mehr storniert werden, da sonst die vergebene Rechnungsnummer fehlen würde. Hier müssen Sie über das Funktionsmenü unter der AUFTRAGs-Liste eine Gutschrift erstellen. Alternativ können Sie dies direkt im Auftrags-Edit-Fenster über "Gutschrift" im oberen Bereich aufrufen.

 Gutschriften müssen genau so wie Rechnungen abgeschlossen werden. Sie müssen hier also auch die entsprechenden Status ("GEPACKT" und "GESENDET") setzen und z.B. den zurückerstatteten Betrag als negativen bezahlten Betrag eintragen. Der Lagerbestand wird dabei jedoch nicht verändert. Hierzu muss der Lager-Abgleich angehakt und die Gutschrift dann gespeichert werden.