Skip to main content

Drucken

|   Menü: Drucken

Unter "Drucken" finden Sie die Liste der Aufträge, die für den Versand vorbereitet werden können, und können von hier aus das Ausdrucken der Versandetiketten auslösen. 

Sobald im Auftrag der Status "bezahlt" ist, oder als Zahlweise "auf Rechnung", "Lastschrift" oder "Nachnahme" eingegeben wurde, erscheinen die Verkäufe unter dem Menüpunkt "Drucken". Bei allen Verkäufen erscheint die unter "ADMIN->Einstellungen->Etikettenzuordnung" voreingestellte Versandart wie z.B. Hermes, DHL, iloxx, DPD, GLS, UPS. Die Versandart kann jedoch manuell geändert werden.

Durch Anklicken der Überschriftenzeile werden alle Verkäufe diesem Etikett zugeordnet. In der Spalte "Anzahl Pakete" können Sie festlegen, ob es sich um eine Mehrpaketsendung handelt, also ob mehr als 1 Paket gepackt (und versendet) werden muss .Bei Hermes, DHL und iloxx können Sie zusätzlich die Paket- bzw. Gewichtsklasse auswählen, falls Sie diese nicht unter "Admin -> Versender" entsprechend zugeordnet haben. 

 

Vorauswahl unter Drucken

Express

"Express" wird vorgewählt, wenn in der Versandbezeichnung im Auftrag "Express", "Express 9", "Express 10", "Express 12", "Express Samstag" oder "Express Sonntag" vorkommt.

Altersprüfung

"Altersprüfung" wird vorgewählt, wenn in einem Lager-Artikel des Auftrages im Feld "Liefer-Info" die Begriffe "FSK 16", "FSK 18", "Altersprüfung 16" oder "Altersprüfung 18" vorkommen.

Ident-Check

"Ident-Check" wird vorgewählt, wenn in einem Lager-Artikel des Auftrages im Feld "Liefer-Info" die Begriffe "ident-check 16", "ident-check 18" oder "ident-check" (18) vorkommen.

Sperrgut

"Sperrgut" wird vorgewählt, wenn in einem Lager-Artikel des Auftrages im Feld "Liefer-Info" die Begriffe "Sperrgut", "Sperrgut Lang", "Sperrgut L", "Sperrgut XL" oder "Sperrgut XXL" vorkommen.

Damit die zusätzlichen Versandoptionen, wie z.B. "Ident-Check min. 18 Jahre" u.a. an DHL übermittelt werden können, ist es erforderlich,
dass Sie bei DHL und in DreamRobot bei "ADMIN -> Versender" auf die Schnittstellenversion "Geschäftskunden GK - API Version 2.2" wechseln.

Die DHL-Express Services stehen nur zur Auswahl, wenn unter "ADMIN -> Versender -> DHL" auch eine EKP zu DHL-Express gespeichert wurde.

Aufträge gesammelt drucken und zum Versender übergeben

Wenn die Auswahl der Versandart abgeschlossen ist, klicken Sie auf "Weiter", um zur "Druck"-Seite zu gelangen. Hier werden alle Paketscheine, Rechnungen, Lieferscheine, Packlisten angezeigt, die DreamRobot nun gesammelt ausdruckt. Die maximale Anzahl der zu druckenden Rechnungen kann von Ihnen individuell eingestellt werden. Die Standardeinstellung beträgt 90 Stück. Die Druck-Seite kann global sortiert werden.

Beim Druck sind somit alle Paketscheine, Rechnungen, Packlisten und Exporte gleich sortiert. Zusätzlich kann für die Packlisten noch eine eigene Sortierung gewählt werden. Eine gesonderte Sortierung nach Artikelnamen ist ebenfalls möglich. Hierzu wird die erste Artikelbezeichnung verwendet.

Wird nach dem Druck der Paketscheine die Druck-Seite geschlossen, ist für DreamRobot der Vorgang abgeschlossen und die Druck-Aufträge werden von der Seite gelöscht. Ein erneutes Drucken der Paketscheine ist dann nur noch möglich, wenn der Druckauftrag (heute) zurückgesetzt wird. Dies ist jedoch immer nur für den aktuellen Druckauftrag möglich. Solange die Druck-Seite geöffnet ist, können die Paketscheine, Rechnungen, Packlisten mehrfach gedruckt werden. Unabhängig hiervon können die Rechnungen auch jederzeit unter "Auftrag" oder "Finanzen" aufgerufen und gedruckt werden.

Bei "Hermes", "DHL" und "iloxx" ist es möglich, die Versanddaten direkt über die Schnittstellen zu senden. Dabei werden die Aufträge bei Hermes, DHL Intraship oder iloxx generiert und die Paketaufkleber direkt in einem PDF-Dokument angezeigt. Sie können diese dann mit einem Klick ausdrucken.

Zusätzlich werden dabei automatisch die Auftragsnummern zu den Verkäufen zugeordnet und der Lieferant wird gesetzt, so dass eine Paketverfolgung über die Ware-unterwegs-Email und die Kaufabwicklung möglich sind.

Wenn Sie die direkte Anbindung an Hermes und/oder DHL nutzen, werden standardmäßig nur die Rechnungen/Lieferscheine/Laufzettel gedruckt, die vorher auch korrekt an Hermes/DHL übergeben wurden. Sie müssen also erst die Daten an Hermes/DHL übergeben und können anschließend alle Rechnungen/Lieferscheine/Laufzettel zu den fehlerfrei übergebenen Aufträgen drucken. Die Aufträge bei denen Fehler aufgetreten sind (z.B. falsche PLZ) können einfach beim nächsten Klick auf "Drucken" übergeben und gedruckt werden.

Wenn Sie alle Rechnungen/Lieferscheine/Laufzettel (unabhängig von der Hermes/DHL Übertragung) drucken wollen, müssen Sie die Option "Für Hermes/DHL nur die Rechnungen/Lieferscheine/Laufzettel drucken, die fehlerfrei übertragen wurden" deaktivieren.

Mehrpaketsendungen

Wenn Sie in der Drucken-Liste mindestens eine Mehrpaketsendung (Anzahl Pakete > 1) angegeben haben, werden für die Rechnungen, Lieferscheine und Laufzettel mehrere Druckoptionen angeboten. Standardmäßig wird für jeden Auftrag ein Dokument gedruckt.

Auftrag mit Mehrpaketen:
Hier wird für jedes Paket (auch für die Mehrpakete) jeweils ein Dokument gedruckt.

Aufbetrag bestehend aus nur Mehrpaketen:
Hier wird nur für die zusätzlichen Pakete der Mehrpaketsendungen jeweils ein Dokument gedruckt.

Wenn Sie z.B. drei Aufträge versenden, wobei einer der Aufträge aus zwei Paketen besteht, könnten Sie also drei Rechnungen und einen Lieferschein (für das zweiten Paket des einen Auftrages) drucken. Oder Sie drucken drei bzw. vier Rechnungen/Lieferscheine, je nachdem, was Sie dem zusätzlichen Paket an Dokumenten beilegen möchten. Die Etiketten, Versandaufträge und Exportdaten werden immer für jedes einzelne Paket gedruckt, übergeben und exportiert.

Packlisten

Sie haben die Möglichkeit, unter "Admin -> Vorlagen -> Druck-vrlagen" die 13 Standard-Packlisten ganz nach Bedarf anzupassen. Auf den Packlisten sind immer alle Aufträge enthalten. Packlisten "nach Aufträgen gruppiert" enthalten pro Zeile die Auftragsdaten und jeweils alle zum Auftrag gehörenden Artikelpositionen. "Auftragsübergreifende" Packlisten enthalten nur die Artikelpositionen aller Aufträge summiert. Daher können hier nur Platzhalter der Artikeldaten genutzt werden.

Export-Versender

Eine direkte Schnittstelle zu UPS, GLS und einigen anderen gibt es nicht. Sie können die Daten für diese Dienstleister jedoch exportieren (z.B. unter "Drucken"). Wird als Versender z.B. UPS ausgewählt, ist es möglich, die Versanddaten als CSV-Datei zu exportieren.

Der Druck der Paketaufkleber erfolgt dann nicht über DreamRobot, sondern direkt über die Software der Versender. In DreamRobot müssen dann lediglich noch einmal die Druckaufträge aufgerufen werden (Aufrufen und Abbrechen, da der Druck sonst doppelt wäre), um Sie auf der Druck-Seite zu löschen. Die Liste der Versender, die über eine aktive, bi-direktionale Schnittstelle angebunden sind, wird ständig erweitert. In DreamRobot müssen dann lediglich noch einmal die Druckaufträge aufgerufen werden (Aufrufen und Abbrechen, da der Druck sonst doppelt wäre), um Sie auf der Druck-Seite zu löschen.

Export nur für passenden Versender

Wenn diese Option ausgewählt ist (Standard), werden in den ausgewählten Exporten nur die Versandaten exportiert, die auch dem passenden Versender zugeordnet wurden. Mehr Info dazu entnehmen Sie bitte der folgenden Infobox.

Exportvorlagen für ausgewählte Versender

  • "GLS Gepard", "GLS YourGLS" -> "GLS"
  • "DPD Delisprint", "DPD Delisprint v5.5.2", "DPD Delisprint v5.6.3", "ABC Software" -> "DPD"
  • "UPS Worldship", "UPS Worldship Version 9", "UPS Worldship Version 2010", "UPS CampusShip" -> "UPS"
  • "DHL Online Frankierung" *, "Easy Log (Post)", "Easy Log (Post) mit Lagerdaten", "Easy Log (Post) mit Abrechnungsdaten", "DHL Intraship TXT" *, "DHL Intraship CSV" *, "DHL Intraship ab v5.1" * -> "FREE", "PAK", "PÄCK", "ETI3", "DHL"
  • "Deutsche Post Internetmarke" -> "ETI1", "ETI2"
  • "Hermes ProfiPS" *, "Hermes PrivatPS" * -> "ETI1", "ETI2", "Hermes"
  • "iloxx" * -> "GLS", "DPD"
  • "Schenker Speedorder" -> "ETI3"

Für die mit einem * versehenen Versender gibt es direkte Schnittstellen. Daher sollten Sie für diese Versender nicht die Exporte nutzen. 

 Sie können auch "alle Versender" oder einen speziellen Versender/Etikett exportieren. Hierzu müssen Sie nur die entsprechende Auswahl treffen und auf "Export" klicken. Viele Versender ermöglichen DreamRobot auch den Rückimport der Trackingnummern (unter "Liefern"). Die Tracking-Nummern können anschließend in die "Ware-unterwegs"-Mail eingefügt werden, um den Kunden die Warenverfolgung zu ermöglichen.

 

Amazon Multi-Channel Fulfillment/FBA

Wenn Sie "Versand durch Amazon" für alle Verkaufskanäle (Multi-Channel Fulfillment) mit DreamRobot nutzen wollen, müssen Sie in den entsprechenden Portal-Accounts unter "Admin-> Portal Accounts -> Portal -> Amazon -> Amazon MWS Schnittstelle" die Option "Multi-Channel Fulfillment" aktivieren. Die Amazon MWS Schnittstelle muss natürlich in dem Portal-Account auch korrekt aktiviert sein.

Es wird dann unter "Drucken" eine zusätzliche Spalte "Amazon Multi-Channel Fulfillment" angezeigt.

Bedingungen für automatische Zuordnung

DreamRobot aktiviert die Auswahl für Aufträge in dieser Spalte automatisch, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • Im Portal-Account des Auftrages ist die Amazon MWS Schnittstelle und die Option "Multi-Channel Fulfillment" aktiviert.
  • Die ausgewählte Zahlart im Auftrag ist nicht (!) Nachnahme.
  • Alle Artikel des Auftrages haben eine gültige Lagerverknüpfung.
  • Alle Artikel des Auftrages sind im Lager als Amazon-Artikel markiert.
  • Alle Artikel des Auftrages haben im Lager eine Amazon-SKU.
  • Alle Artikel des Auftrages sind im Lager als "FBA-Artikel" markiert.

Ist eine dieser Bedingungen nicht erfüllt, kann der Auftrag auch nicht manuell in der Spalte "Amazon Multi-Channel Fulfillment" ausgewählt werden. Sie haben die Möglichkeit zwischen den Versandservices "Standard" und "Express" auszuwählen.

FBA Aufträge an Amazon übergeben

Nach einem Klick auf "Weiter" unterhalb der "Drucken"-Liste gelangen Sie auf die nächste Seite, wo Sie die betreffenden Aufträge letztendlich an Amazon übergeben. Dabei werden die Aufträge nicht direkt an Amazon gesendet, sondern in die Amazon-ToDo-Liste eingetragen. Diese Liste finden Sie unter "Protokoll -> Amazon Protokoll". Die Aufträge in dieser Liste werden alle zehn Minuten abgearbeitet und an Amazon übertragen. In diesem zehnminütigem Intervall erfolgt auch die Statusprüfung bei Amazon.

Sollte hierbei ein Fehler von Amazon gemeldet werden, so können Sie diesen unter "Protokoll -> Amazon Protokoll" in der Spalte "Amazon-Fehler" mit einem Klick auf "Fehlertexte" einsehen. Zusätzlich wird in dem betreffendem Auftrag der Status "gesendet" zurückgesetzt (sofern dieser über "Liefern" bereits gesetzt wurde) und der Auftrag wird auf "Parken" gestellt.

Sie müssen dann Anhand der Fehlermeldung von Amazon entscheiden, was mit dem Auftrag zu tun ist und diesen ggf. selbst versenden (falls z.B. ein Artikel bei Amazon nicht mehr auf Lager ist). Nach der Übergabe an Amazon können die Multi-Channel Fulfillment Aufträge ganz normal über "Liefern" abgeschlossen werden.

Unter "Protokoll -> Amazon Protokoll"  können Sie in der Spalte "Fehlertexte" mit einem Klick auf "Versandinfos" den genauen Status des jeweiligen Auftrages bei Amazon einsehen.

 Bitte beachten Sie, dass zu diesen Aufträgen keine Paket-Ident-Nummer zugeordnet werden kann. Falls Sie einen entsprechenden Paketverfolgungs-Link in der "Ware-unterwegs"-Email haben, sollten Sie über die Abfragelogik sicherstellen, dass dieser beim Lieferanten "Amazon" nicht eingefügt wird. Bitte prüfen Sie auch vor Verwendung von Multi-Channel Fulfillment, ob das Verkaufsportal die Übermittlung der Paket-Ident-Nummer als Pflichtübermittlung ansieht (z.B. für eBay Plus-Aufträge ist die Übermittlung Pflicht).

Fulfillment über Ilopack

So werden Ihre Aufträge mit Illopack abgewickelt

Hierzu ist es erforderlich, dass Sie im "Lager" die Artikel, die Sie über Ilopack versenden, als Fulfillment-Artikel markieren. Haken Sie dazu bei den betreffenden Artikel die Option "Fulfillment" an. Mit dem Lager-Export "Ilopack-Artikel" können Sie die Artikeldaten für Ilopack bereitstellen. Diese Artikeldaten werden dann automatisch an Ilopack übergeben.

Unter "Drucken" wählen Sie den Export "Ilopack Übergabedatei" um die Versandaufträge zu Ilopack zu übergeben. Auch hier erfolgt der Datenaustausch automatisch. Die Aufträge müssen dazu eine Rechnungsnummer habenNach erfolgtem Versand übermittel Ilopack die versendeten Artikel und die aktuellen Lagermengen wieder an DreamRobot.

Die Übertragung der Artikel und Aufträge an Ilopack erfolgt immer um 8 Uhr morgens. Die Rückübertragung der Versandinfos und Mengen erfolgt immer um 20 Uhr abends.

Ablauf Lagerwirtschaft:

1. Für Artikel, die bei Ilopack lagern, im "Lager" den Haken bei "Fulfillment" setzen.
2. Unter "Lager > Export > Ilopack-Export" den Export durchführen, dadurch erhält Ilopack automatisch eine Datei mit den Fulfillment-Artikeln.
 

Ablauf Auftragsabwicklung:

1. Der Auftrag mit bei Ilopack gelagertem Artikel hat eine Rechnungsnummer und ist somit bereit für den Versand.
2. Unter "Drucken" wählen Sie abends bzw. vor 8 Uhr morgens den Export "Ilopack Übergabedatei". Die Übertragung an Ilopack erfolgt.
3. Abends um 20 Uhr sendet Ilopack den Versandstatus zurück an DreamRobot. Sie können dann die "Ware-unterwegs"-Mail mit der Rechnung versenden.