Skip to main content

Durch Amazon SEO den Umsatz steigern

|   NewsDreamRobotPartner

Mit über 94 % des Marktanteils ist Google als führende Suchmaschine vertreten. Trotz dieses hohen Anteils ist die Konkurrenz nicht zu vernachlässigen: Denn viele Nutzer bevorzugen für ihre Produktsuche Amazon. Rund 160 Millionen aktive Produkte befinden sich allein auf dem deutschen Marktplatz und weltweit werden jährlich 2 Milliarden Sales getätigt. Bei Suchanfragen mit Kaufintention kann Google mit dem weltweit größten Marktplatz nicht mithalten. Doch was bedeutet das für Online-Händler?

Mit über 94 % des Marktanteils ist Google als führende Suchmaschine vertreten. Trotz dieses hohen Anteils ist die Konkurrenz nicht zu vernachlässigen: Denn viele Nutzer bevorzugen für ihre Produktsuche Amazon. Rund 160 Millionen aktive Produkte befinden sich allein auf dem deutschen Marktplatz und weltweit werden jährlich 2 Milliarden Sales getätigt. Bei Suchanfragen mit Kaufintention kann Google mit dem weltweit größten Marktplatz nicht mithalten. Doch was bedeutet das für Online-Händler?

 

Wie unterscheiden sich Google und Amazon in Bezug auf SEO?
 

Den wohl größten Unterschied in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung stellt das Suchverhalten dar. Google-Nutzer wollen in erster Linie Informationen erhalten oder Probleme lösen. Auch Informationen zu Produkten zählen unter diese Kategorie. Diese Produktsuchen unterscheiden sich jedoch dahingehend, dass hierbei weniger die Preise und Shops miteinander verglichen werden, sondern vielmehr unterschiedliche Modelle und Hersteller. Neben einfachen Testberichten werden oftmals Videos zur Recherche herangezogen, die zur Kaufentscheidung beitragen.

Mit konkreteren Suchintentionen und klaren Vorstellungen, welches Produkt der User kaufen möchte, wird Amazon als Vergleichsbasis für unterschiedliche Shops herangezogen. Hier können Nutzer durch Rezensionen und Vergleiche der Anbieter ihre endgültige Entscheidung fällen und das entsprechende Produkt kaufen. Auch Google bietet solch eine Shopping-Plattform an, jedoch werden die Nutzer hier lediglich zu den jeweiligen Online-Shops weitergeleitet. Gerade für Nischenprodukte kann Amazon demnach einen gravierenden Vorteil mit sich bringen: Werden die Kunden auf Ihren Online-Shop weitergeleitet, müssen sie Ihre persönlichen Daten erneut angeben. Erscheint dieser Shop nicht vertrauenswürdig genug, so kann dies den Kauf behindern. Amazon hat sich bereits das Vertrauen seiner Kunden erarbeiten können, wodurch auch kleine Online-Shops eine Chance erhalten.

Während Google also vor allem für Informationsbeschaffung verwendet wird, wird über Amazon nach konkreteren Produkten mit der Intention zum Kaufen gesucht. Eine hohe Klickrate kann durch ein gutes Ranking erreicht werden. Um dies zu erhalten, sind einige Faktoren unumgänglich: Hierzu gehören eine gute Performance, die Weiterempfehlung sowie eine geringe Retoure Ihrer Produkte. Demnach spielt auch die Suchmaschinenoptimierung für Amazon eine große Rolle und kann entscheidende Wettbewerbsvorteile mit sich bringen, die zu einer Umsatzsteigerung führen.

 

Wichtige Faktoren von Amazon SEO
 

Die Suchmaschinenoptimierung auf Amazon verläuft ähnlich der auf Google. Ziel beider Suchmaschinen ist es, ein ideales Nutzererlebnis zu ermöglichen. So spielen auch auf dem weltweit größten Marktplatz die OnPage-Faktoren eine grundlegende Rolle für ein gutes Ranking. Als Gegenstück zur OffPage-Optimierung auf Google finden sich auf Amazon die Performance-Faktoren, da Amazon allein durch den Verkauf von Produkten Geld erhält.
 

Optimierung der OnPage-Faktoren

  • Mit dem richtigen Produkttitel wird der erste wichtige Ranking-Faktor gelegt, denn dieser entscheidet in vielen Fällen über den Erfolg des Kaufs. Der Produkttitel darf maximal 200 Zeichen enthalten und enthält alle wichtigen Informationen desProdukts. Zu den relevanten Inhalten gehören Keywords, die Marke, der USP (Unique-Selling-Point) sowie relevante Produkteigenschaften. Schöpfen Sie dabei die volle Zeichenanzahl in einem sinnvollen Kontext aus, ohne unnötige Keywords einzubringen.
  • Verwenden Sie alle fünf Bullet Points, um Ihr Produkt ausführlich zu beschreiben. Hier gehören Produkttitel und -eigenschaften (Größe, Gewicht, Vorteile) sowie weitere Keywords hin. Achten Sie weiterhin auf eine hohe Nutzerfreundlichkeit, da sie schnell durch überfüllte Bullet Points sinken kann. Wiederholungen oder Variationen einzelner Worte steigern nicht die Relevanz und sollten vermieden werden.
  • Hinterlegen Sie in der Seller Central essenzielle Keywords in Ihren Produkteinstellungen. Diese können von Kunden weder auf der Website, noch im Quelltext eingesehen werden und dienen dem Ranking. Vergleichbar sind die unsichtbaren Keywords mit den Meta-Keywords bei Google. Für die Keywords steht Ihnen ein Platz von fünf Zeilen mit je 50 Zeichen zur Verfügung. Mit einem einfachen Leerzeichen trennen Sie die Keywords voneinander. Verwenden Sie anstelle von Wiederholungen Wortkombinationen durch Bindestriche, die mehr mögliche Suchanfragen bieten. Auch Synonyme spielen hier eine tragende Rolle, um möglichst viele Suchanfragen aufzufangen.
  • Präsentieren Sie Ihr Produkt durch anschauliche Produktbilder. Dabei spielt vor allem die Qualität eine wichtige Rolle: 6 bis 8 Bilder in hoher Auflösung (mind. 1000x1000 Pixel), wobei das Produkt idealerweise aus verschiedenen Perspektiven und auch in der Verwendung dargestellt wird, sind unentbehrlich. Ist die Größe ein entscheidender Faktor für das Produkt, kann ein geeigneter Vergleichsgegenstand durchaus sinnvoll sein. Wählen Sie mit Bedacht das erste Produktbild, denn wie auch der Produkttitel kann es über den Kauferfolg entscheiden.
  • Die Produktbeschreibung beeinflusst ebenfalls das Ranking auf Amazon und sollte wichtige Keywords beinhalten. Eine ansprechende Strukturierung durch sinnvolle Überschriften ist maßgeblich. Verleihen Sie Ihrem Text die passende Emotionalität, um den Kunden zum Kauf zu bewegen. Hier eignen sich persönliche Ansprache sowie Produktattribute nach dem AIDA-Prinzip (Attention, Interest, Desire, Action).
     

Optimierung der Performance-Faktoren

  • Die Preiskonkurrenz ist durch die hohe Anzahl an Händler sehr hoch. Achten Sie darauf, möglichst attraktive Preise anzubieten, da grundsätzlich die günstigsten Angebote bevorzugt werden – sofern diese nicht durch schlechte Bewertungen oder andere Verkaufsargumente negativ auffallen.
  • Für ein gutes Ranking ist es wichtig, Ihre Produkte immer auf Lager zu haben, um eine schnelle Lieferung zu gewährleisten.
  • Je geringer die Versandkosten sind, desto besser fühlen sich Nutzer beim Kauf. Dadurch erhalten Sie das Gefühl zu sparen – auch wenn der Gesamtpreis dadurch nicht geringer ist.
  • Sorgen Sie für eine schnelle Reaktionszeit bezüglich Ihrer lösungsorientierter Antworten. Dies ist nicht nur selbstverständlich für einen guten Kundenservice, sondern beeinflusst auch das Ranking.
  • Ihre Produktbewertungen können ein ausschlaggebender Faktor für die Kaufentscheidung der Nutzer sein. Aktualität, Anzahl und durchschnittliche Gesamtwertung spielen dabei eine zentrale Rolle. Doch nicht nur die Quantität entscheidet, sondern auch auf die Qualität kommt es an: Bewertungen erhalten die Kennzeichnung "Verifizierter kauf", wenn der Kunde auch wirklich das Produkt gekauft hat. Wer sich mit vielen künstlichen Rezensionen im Ranking nach oben befördern will, sorgt für das Gegenteil und verliert im schlimmsten Fall sogar seinen Account.
  • Händlerbewertungen können von Kunden abgegeben werden, die bei dem jeweiligen Händler bestellt haben. Viele positive Händlerbewertungen können dazu führen, dass Sie als Händler in der BuyBox gelistet werden – diese wird über den Bullet Points aufgeführt.
  • Eine niedrige Retourenquote spricht für das Produkt, da die Kunden zufrieden mit den Produkten sind und es nicht zurückschicken. Dies ist ein weiteres Indiz für ein positives Nutzererlebnis, was demnach Einfluss auf das Ranking hat.

     

Fazit
 

Die Suchmaschinenoptimierung auf Amazon bringt viele Vorteile mit sich – gerade, wenn Ihre Konkurrenz hier bisher noch zurückliegt, können Sie schnell ein gutes Ranking erreichen. Legen Sie Ihren Fokus bei den Optimierungsmaßnahmen immer auf den Nutzer, um den Ansprüchen von Amazon gerecht zu werden. Wir helfen Ihnen gerne dabei, eine gute Amazon Strategie auszuarbeiten und das Ranking zu verbessern – kontaktieren Sie uns dafür einfach!

Zurück
 
DreamRobot

Exklusive Onlinehändler-Sonderaktion


Jetzt zuschlagen

Testen Sie DreamRobot ganze 30 statt nur 14 Tage lang
und genießen Sie ab sofort:

  • Mehr Zeit
  • Mehr Umsatz
  • Mehr Übersicht

Dieses kostenlose und unverbindliche Angebot gilt nur noch 03:00 Minuten!

Klicken Sie jetzt auf den gewünschten Promocode und verlängern Sie automatisch Ihre Testzeit bei der Anmeldung: