Skip to main content

E-Commerce-Tage Online 2020 – 3 Tage gebündeltes Expertenwissen

|   Veranstaltungen & Termine

Das Online-Event von ibi Research hat E-Commerce-Herzen mal wieder höherschlagen lassen: Zu jedem Themengebiet haben Experten ihre Ansichten geteilt, hilfreiche Tipps gegeben und neue Trends vorgestellt. Unser Geschäftsführer Frank Oddey war einer von ihnen.  

News, Facts und spannende Trends

Vom 06.10. - 08.10. gab es kostenlos und digital geballtes E-Commerce-Wissen führender Experten für alle Onlinehandel-Begeisterte. Das Event war wie schon einige Monate zuvor im Mai ein echtes Must-Have.  

An den drei Tages des Events wurden in über 30 Vorträgen spannende und neue Lösungen, Trends und Strategien vorgestellt. Dr. Georg Wittmann von ibi research und Dr. Ulrike Regele von der DIHK haben das Event am 06.10. eingeläutet. Gemeinsam haben sie die Ergebnisse ihrer neusten Studie vorgestellt, in der die Digitalisierung und Zukunft des deutschen Einzelhandels im Fokus stand.  

Eine Lösung für große Unternehmen mit Ambitionen im E-Commerce

Im Anschluss gab es über 30 Vorträge aus dem breiten Feld des E-Commerce. Am 08.10. hat auch unser Geschäftsführer Frank Oddey eine spannende neue Lösung vorgestellt: Unseren DreamRobot E-Commerce-Hub. Damit können große und mittelständische Unternehmen ihr hauseigenes ERP-System nutzen, um die Welt des E-Commerce zu erobern.

Angemeldete Teilnehmer der E-Commerce-Tage Online können sich noch bis zum Ende dieses Jahres alle Vorträge auf der Event-Seite von ibi resaerch nachträglich anschauen. Auch die digitalen Goodie-Bags stehen den Teilnehmern bis dahin zur Verfügung. 

Unser Vortrag: Die Welt des E-Commerce souverän erobern

Gast unseres Vortrags war Markus Stemmer. Als E-Commerce Manager eines großen Unternehmens ist unsere fiktive Persona Markus auf der Suche nach einer Lösung für sein Unternehmen, die Musterspielewelt. Diese möchte ihre Mitarbeiter weiter mit dem hausinternen ERP-System arbeiten lassen und sich die Zeit und Mühe sparen, die es kostet, um eine zweite Software für alle einzuführen. Dennoch sollen Marktplätze und Shopsysteme angebunden werden, um die Produkte des Unternehmens, Spielwaren aller Art, auch online zu vertreiben.  

Die perfekte Lösung für große Unternehmen

Möglich für Markus Stemmer ist entweder die Beauftragung von Softwarepartnern für die Entwicklung der Schnittstellen zwischen ERP-System und E-Commerce-Plattformen. Oder er setzt auf die Inhouse-Entwicklung der ganzen Anbindungen. Aber er könnte auch eine bereits etablierte und auf den E-Commerce spezialisierte Middleware für sich und sein Unternehmen nutzen. 

Markus wägt ab: Welche Möglichkeit ist für sein Unternehmen am effektivsten? Welche Lösung schont seine Ressourcen? Und was ist die erfolgsversprechendste und damit nachhaltigste Lösung für ihn und seine Kollegen?

Sie kennen die Situation von Markus und sind ebenfalls auf der Suche nach einer Schnittstelle für Ihr ERP-System in die Welt des E-Commerce? 
Dann kontaktieren Sie uns einfach unter dreh(at)dreamrobot.de!