Skip to main content

Handmade rocks – Vom Christkindlmarkt zum Multichannel

|   DreamRobot-News

Im tiefsten Bayern, in der Nähe des Chiemsees in der beschaulichen Ortschaft Waging am See haben sich drei Sandkastenfreunde ihren Traum vom gemeinsamen Unternehmen erfüllt. Wie genau es die drei Bayern vom mühseligen Verkauf auf örtlichen Weihnachtsmärkten zu einem überregionalen Onlinehandel-Unternehmen geschafft haben, ist eine spannende und vor allem inspirierende Geschichte... 

Moritz, Andreas und Benedikt kennen sich bereits von Kindesbeinen an. Sie wuchsen gemeinsam auf, die Eltern sind eng befreundet, man verbringt Kindheit und Jugend zusammen – Bilderbuch! Fest für die drei stand immer: Diese Freundschaft bleibt bestehen, auch über die Jugend hinaus, komme was da wolle! Mit der Zeit reifte daher der Traum, auch die berufliche Zukunft gemeinsam anzugehen. Der Plan: Auf jeden Fall etwas zusammen auf die Beine stellen! Ein Projekt, für das sich alle drei begeistern können musste her... 

Auf’s Holz gekommen

Lange wurde hin und her überlegt, was zu tun sei. Denn das künftige Projekt sollte etwas ganz Besonderes und Einzigartiges werden. Die drei jungen Männer verbindet neben ihrer lebenslangen Freundschaft besonders die Liebe zu ihrer Heimat und zur Natur. Warum nicht genau diese Dinge miteinander verbinden?  

2012 machten sich Moritz, Andreas und Benedikt also selbständig und begannen ihre Ideen in erste Projekte umzusetzen. Eine nahe gelegene Werkstatt wurde angemietet und los ging’s: Sie begannen, weihnachtliche Dekorationsartikel aus Holz eigenhändig anzufertigen und auf Christkindlmärkten in der Region zu verkaufen. Und die Arbeit mit dem Holz gefiel!  

Doch Weihnachtsmärkte sind ein eher undankbarer Marktplatz: Stundenlanges Herumstehen, ständiges Feilschen und bei schlechtem Wetter keine Besucher – ein leidiges Geschäft. Der Gedanke an einen Onlineshop wurde immer greifbarer und schließlich in die Tat umgesetzt. Die drei legten einen einfacher Baukasten-Shop an und stellten die ersten Produkte ein. Und dann kam eine besondere Gelegenheit, die die drei sich zu ihrem Glück nicht entgehen ließen... 

Omnichannel wie es im Buche steht

Drei Freunde: Ein Bankfachwirt, ein Maschinenbautechniker und ein Tourismuskaufmann stellen in ihrer Freizeit Holzdekorationen her und vertreiben sie im Internet – branchenferner geht’s wohl kaum! Das dachte sich auch die bayrische Medienwelt: Der Bayrische Rundfunk klopfte an. Man hatte das Treiben der drei jungen Männer bemerkt und wollte in einer Nachmittagssendung live im Fernsehen mit ihnen sprechen. Das ließen sie sich natürlich nicht zweimal sagen!  

Und der Fernsehauftritt sorgte für ordentlich Reichweite: Waren die drei bisher nur saisonal bei Wind und Wetter auf Weihnachtsmärkten unterwegs gewesen und mussten mit den dortigen Besuchern um jeden Preis feilschen, so rannten ihnen die Leute plötzlich ihren Onlineshop ein!  

Holzdeko Woods goes Online

Moritz, Andreas und Benedikt stellten also fest, dass der Onlinehandel für sie wesentlich besser funktioniert als der stationäre und saisonale Verkauf. Ab da wurde die Produktpalette ausgeweitet und optimiert. Sie ließen ihre bisherigen Erfahrungen in ihren neuen Shop mit einfließen und begannen, ihr Unternehmen komplett aufs Onlinegeschäft zu verlagern. Trotzdem blieben sie ihrem qualitativen Anspruch treu: Von Anfang wurde Holz aus der Region verwendet – kein industriell gerodetes Holz in großem Stil, man suchte sich Händler aus der nahen Umgebung und bezog das Holz von dort – auch als Holzdeko Woods zum Onlinehandel wurde.  

Handmade

Die drei frisch gebackenen Onlinehändler beließen es aber nicht bei einem Onlineshop. Sie wollten noch mehr Menschen mit ihren Produkten erreichen und begeistern. Und wo ginge das besser als auf einem Online-Marktplatz, der sich auf Handgemachtes spezialisiert hat? Begonnen hat diese Reise für die drei auf dem Marktplatz DaWanda. Der Umsatz war gut, das Geschäft florierte. Doch dann kam es zur Schließung von  DaWanda und es stellte sich die Frage eines Umzugs zu Etsy, einem amerikanischen Marktplatz mit demselben Fokus auf Selfmade Produkte. Dennoch war die Sorge zu Anfang groß. Ein amerikanischer Marktplatz? - Suspekt... Doch die drei Bayern ließen sich darauf ein und haben es bisher keine einzige Sekunde bereut! 

Denn die Bedienung des Marktplatzes ist einfacher und intuitiver und auch die Kaufabwicklung funktioniert viel besser als noch mit DaWanda. Moritz von Holzdeko Woods berichtet: “Etsy ist jetzt auf alle Fälle ein ganz fester Bestandteil von uns und von unseren Vertriebskanälen und auf gar keinen Fall mehr wegzudenken. Etsy läuft einfach mit, ich muss mich um nichts kümmern – es funktioniert einfach.  So können wir uns auf die Gestaltung und Produktion unserer Holzprodukte konzentrieren“.  

Rundum begeistert

Entgegen der anfänglichen Sorge wurden die Jungs von Holzdeko Woods auf allen Ebenen positiv von Etsy überrascht. Der Support ist immer verfügbar, deutsche Ansprechpartner stehen bereit und Lösungen werden schnell, einfach und gemeinsam mit den Händlern gesucht und gefunden.  

Detaillierte Hilfs-Informationen und individuelle Tipps werden von Etsy angeboten, um die Händler in ihrer Unternehmensentwicklung bestmöglich zu unterstützen. So zum Beispiel auch bei den Etsy Ads: Mit einem vom Händler zuvor festgelegten Tagesbudget werden die Produkte gezielt und vollautomatisch von Etsy gepusht, um den Kunden auf ihre Suchanfragen möglichst optimale Ergebnisse zu bieten.  

Auch beim kostenlosen Versand stehen Kunde und Händler im Fokus: Durch dieses Angebot werden Kaufanreize beim Kunden gesetzt und höherer Umsatz beim Händler generiert. Moritz berichtet: “Ich kenne es von mir selbst als Online-Käufer, aus eigener Erfahrung. Es unterstützt den Verkauf auf jeden Fall, wenn ich lese kostenloser Versand.” Und das können die drei für ihren Handel nur bestätigen.  

Schauen Sie bei Moritz, Andreas und Benedikt auf ihrem Etsy-Marktplatz vorbei.  

Jetzt besuchen

E-Commerce Strategie

Mit den Verkäufen auf unterschiedlichen Plattformen wurden die Verwaltung und Abwicklung der Bestellungen immer umfangreicher und zeitraubender. Betriebswirt Andreas wurde also beauftragt, sich mit dem Problem auseinanderzusetzen und eine optimale Lösung zu finden, um sich wieder verstärkt auf die Holz-Produkte und den Verkauf zu konzentrieren. Warenwirtschaftssystem ist hier das Lösungswort.  

In verschiedenen E-Commerce-Foren stieß Andreas immer wieder auf die Wawi DreamRobot, die mit ihren zahlreichen Anbindungen an die relevanten Shops und Marktplätze alle Kriterien erfüllte, die für Holzdeko Woods bei der Suche nach der optimalen Wawi wichtig war. Moritz erinnert sich an den Beginn von der Zusammenarbeit mit DreamRobot 2016: “Von Anfang an, nachdem alles eingestellt war, waren wir absolut zufrieden, DreamRobot funktioniert super und besonders der tägliche Ablauf ist wunderbar. Und drückte doch mal irgendwo der Schuh, war die Lösung zügig gefunden.”  

Anspruch an höchste Qualität

Heute haben die drei Jungunternehmer fünf weitere Angestellte, die mit ihnen gemeinsam in einer großen und professionell ausgestatteten Werkstatt ihre Produkte von Hand herstellen. Design, Funktionalität und Haptik, all das steht im Fokus für die Gründer von Holzdeko Woods und ist oberste Priorität. “Uns ist die Qualität am wichtigsten. Wenn ein Kunde das Produkt in den Händen hält, möchte ich, dass er merkt: Da hat sich jemand bemüht.  

Ich möchte, dass es so schön und so hochwertig wie möglich wird. Auch wenn ich die Produkte vielleicht gar nicht anfassen werde, wie z.B. unsere Schlüsselbretter. Da steck ich die Schlüssel rein und komm nur ganz selten in Berührung mit dem Schlüsselbrett. Aber wenn man es auspackt, dann merkt man einfach: Ok, das hat Qualität, da steckt was dahinter. – Das ist unser tägliches Ziel und unser Anspruch.” 

Entdecken Sie die Produkte von Holzdeko Woods.  

Zum Shop

Händlerbund-Aktion

Jetzt Code P522#M1#2012 eingeben und Vorteile sichern!