Skip to main content

E-Commerce generell

Diese drei Begriffe beschreiben unterschiedliche Philosophien im Marketing und beim Verkauf von Waren im Internet. Hier ein kurzer Vergleich, der sich auf den Handel bezieht:

Single-Channel: Übersetzt „Ein Kanal“. Bei dieser Variante verkauft ein Händler über nur einen einzigen Kanal, z.B. nur einen Online-Shop oder eine Verkaufsplattform.

Multi-Channel: Übersetzt „mehrkanalig“. Hier werden Waren über mehrere Verkaufskanäle angeboten – z.B. auf mehreren Plattformen und in unterschiedlichen Portalen, oder mit einer Kombination aus Online-Shop und Ladengeschäft. Teil der Definition von Multichannel ist, dass die Vertriebswege zwar parallel existieren, jedoch keine Interaktion zwischen Ihnen stattfindet.

Cross-Channel: Dieses Konzept baut auf der Multi-Channel-Philosophie auf. In diesem Fall sind die verschiedenen Kanäle eines Händlers jedoch miteinander verknüpft. Ein typisches Beispiel ist: Bestellung und Kauf einer Ware im Online-Shop, Abholung der Ware jedoch im Ladenlokal des gleichen Verkäufers.

Omni-Channel: Bei dieser Herangehensweise werden alle verfügbaren Vertriebskanäle genutzt. Auch hier sind die Kanäle verknüpft, jedoch hat der Kunde hier über jeden Kanal Zugriff auf das komplette Sortiment des Verkäufers. Üblicherweise gelten auch Rabatt- und Sonderaktionen kanalübergreifend, was z.B. beim Cross-Channel nicht immer der Fall sein muss.

Interessant wird es übrigens in Zukunft sicherlich rund um den Begriff No-Line… hier gibt es keine Trennung der Kanäle mehr, so dass das Einkaufserlebnis des Kunden auf allen Kanälen eines Händlers so einheitlich wie eben möglich ist.

„Versand durch amazon“ ist ein Angebot von amazon an Online-Händler. Hierbei werden die Waren des Händlers direkt bei amazon gelagert und bei Bestelleingang dort verpackt und an den Käufer gesendet.  

Auch ein Versand für Bestellungen, die über andere Portale eingehen (z.B. den eigenen WebShop), ist hier möglich. Wenn Sie diesen Service nutzen, müssen Sie sich also effektiv nur um Ihren Shop kümmern… sofern Sie Ihre Waren in ausreichender Menge an amazon geliefert haben, regelt amazon den Versand für Sie, ohne dass Sie etliche Pakete am Tag selbst packen, zum Versanddienstleister bringen oder abholen lassen müssen.

Mehr Information dazu unter diesem Link.

Rechtliches und Juristisches

Die Abkürzung GoBD steht für „Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“. Diese gesetzliche Regelung gilt für alle Unternehmen, die zur Buchführung verpflichtet sind. Sie legen fest, wie die Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung durch Softwaresysteme umgesetzt werden müssen.  So müssen seit dem 1.1.2017 digitale Dokumente wie betriebliche Emails und Rechnungen grundsätzlich archiviert werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie auf der Website des Bundesfinanzministeriums.

Software-Fachbegriffe

Die Bezeichnung setzt sich folgendermaßen zusammen: „REpresentational State Transfer, Application Programming Interface“. Es handelt sich dabei um eine Programmierschnittstelle, die eng an das Verhalten des World Wide Webs angelehnt ist und die Kommunikation zwischen Client und Server in Netzwerken erlaubt. Sind unterschiedliche Systeme (z.B. verschiedene Betriebssysteme auf PCs, Tablets und Smartphones) im Einsatz, ist eine REST API die ideale Lösung, da sie es möglich macht, dass völlig verschiedene Systeme und Geräte Daten austauschen können.

DreamRobot-spezifisch

Der portalübergreifende Mengenabgleich, kurz PÜMA, ist ein wertvolles Tool in DreamRobot, das eines der größten Probleme beim Multichannel-Handel vermeidet: Überverkäufe.

DreamRobot vermeidet diese durch den Mengenabgleich. Wird eine bestimmte Menge eines Produktes auf der einen Plattform verkauft, sinkt automatisch die verfügbare Menge auf den anderen Plattformen, auf denen Sie das gleiche Produkt anbieten.

DR-WebShop

Die Nutzungsgewohnheiten im Internet haben sich durch die Popularität von Smartphones und Tablets gewandelt. Vorbei die Zeiten, als Websites und Shops nur am Desktop-PC oder Laptop besucht und genutzt wurden.

Um diese jedoch so einzurichten, dass Sie auch auf den kleineren Bildschirmen von Smartphones und Tablets gut lesbar und navigierbar bleiben, ist ein responsives Design notwendig. Das heißt, eine responsive Website bzw. ein responsives Template passt sich dem Endgerät an, auf dem die Seite jeweils besucht wird.

Es steht fest: Wer heutzutage einen WebShop oder eine Internet-Website betreibt, sollte diese unbedingt responsiv auslegen, um nicht ins Hintertreffen zu geraten. Denn: Wenn ein Besucher, aus welchen Gründen auch immer, die Website/den Shop mittels seines Handys besucht und diese nicht responsiv agiert, erfolgt meist schnell der Wechsel zu einer Konkurrenz-Site. Be smart, be responsive!

Bootstrap ist ein freies Frontend-CSS-Framework. Es enthält auf HTML und CSS basierende Gestaltungsvorlagen für Typografie, Formulare, Buttons, Tabellen, Grid-Systeme, Navigations- und andere Oberflächengestaltungselemente sowie zusätzliche, optionale JavaScript-Erweiterungen.