Skip to main content

Die Kategorien

Wir haben unsere Fragensammlung samt der Antworten vom DreamRobot-Team in folgende Kategorien unterteilt,
so dass Sie schnell und effizient die benötigte Information finden können.

Erste Schritte in DreamRobot - Was ist zu beachten?

Für Ihre Account-Ersteinrichtung haben wir Ihnen eine Checkliste zum Ausdrucken erstellt. 

 Jetzt Checkliste runterladen

Ein Wechsel zur DreamRobot ist unproblematisch. Sie können Ihre Produkte, die auf Portalen, wie eBay oder Amazon gelistet sind einfach in DreamRobot importieren.

Die folgende Checkliste hilft Ihnen DreamRobot schnell für Ihr Tagesgeschäft startklar zu machen:

http://www.dreamrobot.de/download/DR-Wechsler-Artikelimport.pdf

Um mit DreamRobot optimal zu starten, bieten wir Ihnen gerne unser kostenloses Einführungstelefonat an (Dauer ca. 1/2 Std.), im dem die Grundfunktionen und die Ersteinrichtung von DreamRobot besprochen werden.

Die Einführungstelefonate finden in der Regel in der Zeit von 10:30 bis 15:00 Uhr statt. Nutzen Sie hierfür einfach unser Direkt-Ticket mit Angabe Ihres Wunschtermins, Accountname und Festnetznummer (bitte keine Handy-Nummer). Wir melden uns umgehend!

Mehr Informationen erhalten Sie auch in unserem Service-Bereich.

Für die Ersteinrichtung Ihres Accounts benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Ihren Accountnamen (max.mustermann@email.de) und Passwort
  • Die Email-Adresse, über die Sie Mails an Ihre Kunden versenden möchten (kann identisch zu eBay/Shop sein)
  • Ihren SMTP-Server / Email-Username / Email-Password

 

ADMIN -> Portal-Accounts -> Portal

Hier benötigen Sie z.B. Ihren eBay-Namen, um die eBay-API zu aktivieren.
WICHTIG: Aktivieren Sie auch die eBay-Notifications, damit die Verkaufsmeldungen automatisch eingelesen werden können!
Um Ihr PayPal-Konto abfragen zu können, müssen Sie hier Ihre PayPal-Email-Adresse hinterlegen und die PayPal-Anbindung aktivieren.

ADMIN -> Einstellungen

Im Register "Email" hinterlegen Sie alle für den Email-Versand relevanten Daten:
Ihre Email-Adresse, den Realnamen, den SMTP-Server mit Usernamen und Passwort.

  1. der Tagesablauf begleitet Sie komfortabel vom Einlesen der Aufträge über die Klärung des Zahlstatus zum Versand. Zum Abschluss senden Sie Kunden und Verkaufsplattformen die Versandmeldungen.

  2. der Tagesablauf beginnt mit dem ABRUFEN. Hier können die Aufträge manuell von den angegebenen Verkaufportalen eingelesen werden. Aufträge von externen Shops werden automatisch in DreamRobot eingelesen.

  3. Als nächstes gehen Sie auf BANK. Dieses Modul ermöglicht es die Zahlungen mit Aufträgen automatisch abzugleichen. Wenn ein Auftrag zugeordnet werden kann, wird dieser in der Übersicht grün dargestellt und erhält den Status “bezahlt”. Sollte eine Zahlung rot hinterlegt sein, konnte die Zahlung keinem Auftrag zugeordnet werden.

  4. Unter AUFTRAG werden alle Aufträge, die in DreamRobot eingelesen wurden angezeigt.

  5. Unter DRUCKEN sehen Sie versandfertige Aufträge. Dort werden die Versandlabels erzeugt. Entweder Sie haben Ihren Versender über eine direkte Schnittstelle an DreamRobot anbinden können oder Sie nutzen die Möglichkeit des CSV-Export mit den auftragsrelevanten Daten für Ihren Versender.

  6. Unter LIEFERN müssen Sie Ihre Aufträge abschließen. Dies ist wichtig, da hier die Aufträge den Status “gesendet” in DreamRobot und auf den Verkaufsportalen erhalten, die jeweiligen Trackingcodes übermittelt werden und die Kunden Ihre Ware unterwegs-Mail erhalten. Die Rechnung für den Käufer kann dabei automatisch als PDF mit der Mail versendet werden.

Wizard und Ersteinrichtung von DreamRobot

Mit dem Einführungsassistenten (Wizard) können Sie grundlegende Einstellungen vornehmen, die Ihnen den Einstieg in DreamRobot erleichtern.
Beim Einrichtungsvorgang nehmen Sie beispielsweise die Anbindungen an die von Ihnen verwendeten Portale und Marktplätze und auch an die gewünschten Versanddienstleister fest.

Über den “Rechnungsgenerator” können Sie Rechnungsvorlagen erstellen und an Ihre Corporate Identity anpassen

Wurde der Einrichtungsvorgang mit dem Wizard einmal komplett durchlaufen, wird der Wizard nicht mehr angezeigt. Es ist in diesem Fall nicht mehr möglich, ihn erneut zu starten.

DreamRobot Importfunktion von Amazon und eBay

Das kann mehrere Ursachen haben. Der naheliegendste Grund ist, dass Sie ggf. die Bestellberichte bei Amazon nicht auf XML haben umstellen lassen.

Der übliche Amazon-Import sollte nur genutzt werden um anschließend Preis oder Menge zu ändern. Ansonsten empfiehlt sich die Nutzung der Flatfiles von Amazon, sofern vorhanden.

Die folgende Importanleitung für Amazon-Artikel gilt nur, wenn diese in "LAGER" noch nicht vorhanden sind. Falls doch, fragen Sie beim Support die Anleitung "Import Anleitung eBay und Amazon kombiniert" an.

Um Artikel, die in Amazon von Ihnen verkauft werden, in DreamRobot zu importieren, kann man wie folgt vorgehen:

  1. Bei Seller Central einen Lagerbestandsbericht exportieren.
  2. Öffnen Sie diese Datei nicht mit Excel oder sonstigen Tabellenverarbeitungen. Es muss bei der exportierten Datei nur als Dateiendung auf CSV gewechselt werden statt TXT. Diese Veränderung ist, abhängig von Ihrem Betriebssystem, unterschiedlich durchzuführen. Tipp: Suche auf Google nach Dateiendung ändern auf Windows 10 / OS X Apple / Linux.
  3. Unter IM-EXPORT -> Import -> Lager -> Amazon Seller Central (Bericht zu aktiven Angeboten) deutsch importieren.
    Anmerkung: Amazon hat zum Anfang Juli 2014 das Format des Berichts für Angebote in Deutschland geändert. Für die englischen Berichtsformate können Sie hier weiterhin das englische Importformat "Amazon Seller Central (Bericht zu aktiven Angeboten) englisch" nutzen.
     

Vorlage nach Sprache auswählen:

  • für deutsche Header in der Datei (z.B. Preis) "Amazon Seller Central (Bericht zu aktiven Angeboten) deutsch"
  • für englische Header in der Datei (z.B. price) "Amazon Seller Central (Bericht zu aktiven Angeboten) englisch"

Infos dazu finden Sie im Handbuch unter:

"Im-Export Modul Neu -> Import"
"LAGER -> Amazon -> Importieren von Amazon-Artikeln"

Das aktuelle DreamRobot-Handbuch finden Sie unter:

http://www.yabe-office.de/drwiki/de/index.php?title=Hauptseite

Damit Amazon Multi-Channel-Fulfillment in DreamRobot funktionieren kann, muss verschiedenes stimmen:
Siehe Handbuch unter: "Versand (DRUCKEN und LIEFERN) -> Drucken -> Amazon Multi-Channel Fulfillment".
 

DreamRobot aktiviert die Auswahl für Aufträge in dieser Spalte automatisch, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • Im Portal-Account des Auftrages ist die Amazon MWS Schnittstelle und die Option "Multi-Channel Fulfillment" aktiviert.
  • Die ausgewählte Zahlart im Auftrag ist nicht(!) Nachnahme.
  • Alle Artikel des Auftrages haben eine gültige Lagerverknüpfung.
  • Alle Artikel des Auftrages sind im Lager als Amazon-Artikel markiert.
  • Alle Artikel des Auftrages haben im Lager eine Amazon-SKU.
  • Alle Artikel des Auftrages sind im Lager als "FBA-Artikel" markiert.

Ist eine dieser Bedingungen nicht erfüllt, kann der Auftrag auch nicht manuell in der Spalte "Amazon Multi-Channel Fulfillment" ausgewählt werden.

Sie haben die Möglichkeit, zwischen den Versandservices "Standard" und "Express" auszuwählen. Auf der nächsten Seite (nach Klick auf "Weiter" unter der "DRUCKEN"-Liste) können Sie dann die Aufträge an Amazon übergeben:

Die allgemeine Hilfeseite für DreamRobot erreichen Sie über das weiße Fragezeichen auf blauem Kreis (rechts oben). Dort finden Sie auch das Handbuch und Video-Seminare für die Einrichtung von DreamRobot und das Anbinden der Verkaufsplattformen.

 

Ansonsten gilt maßgeblich zu Amazon FBA:

Amazon gibt FBA-Bestellungen erst an DreamRobot, nachdem diese von Amazon versendet wurden. Amazon-FBA-Bestellungen haben in DreamRobot automatisch den Status "GEPACKT".

Da bei Amazon Bestellungen beim Einlesen normal der Status "BEZAHLT" gesetzt werden sollte,  brauchen Sie also nur die Ware-Unterwegs-Mail unter "LIEFERN" zu schicken und die FBA Bestellungen sind damit bearbeitet.

Die FBA-Bestellungen werden automatisch einmal täglich bei Amazon abgerufen (ca. zwischen 7 und 8 Uhr).
 

Hinweis: Die FBA-Bestellungen werden von Amazon nur einmal täglich bereit gestellt. Daher kann es passieren, dass einzelne FBA-Bestellungen erst mit 1-2 Tagen Verzögerung eingelesen werden können. Das hat aber keinen Einfluss auf die 'echte' Auslieferung Ihrer FBA-Bestellungen.

Lagerartikel, die über Amazon-FBA abgewickelt werden, dürfen keine Mengen an Amazon übertragen, da Amazon sonst sofort die FBA-Abwicklung stoppt und der Verkäufer wieder selbst versenden muss. Deshalb deaktivieren Sie bei diesen Lagerartikeln den portalübergreifenden Mengenabgleich für Amazon bevor die FBA-Abwicklung startet.

Anleitung zum Import von Angeboten bei eBay, damit diese in DreamRobot zugehörige Lister- und Lagerartikel mit bekannter eBay Bestandseinheit haben.

Vorteilhaft ist, wenn alle Artikel in eBay eindeutige SKUs haben (heißen bei eBay Bestandseinheit). Diese sollten also bereits vor dem Import vollständig (z.B. mit dem Verkaufsmanager PRO) in eBay gepflegt worden sein.

 

"LISTER -> Import -> eBay Import" durchführen.       

Beachten Sie dazu bitte auch die Optionen zu Lagerbestand, Beschreibung, DR-WebShop, Bestandseinheit und Varianten.

Siehe http://www.yabe-office.de/drwiki/de/index.php?title=LISTER#eBay-Import
Dort wird auch erklärt, wie Sie die Bestandseinheiten (Lagerhaltungsnummern) bei eBay überarbeiten können.

 

Siehe Handbuch unter: "LISTER -> Import -> eBay Import".

Die allgemeine Hilfeseite für DreamRobot erreichen Sie über das weiße Fragezeichen auf blauem Kreis (rechts oben). Dort finden Sie auch das Handbuch und Video-Seminare für die Einrichtung von DreamRobot und das Anbinden der Verkaufsplattformen.

DreamRobot Vertragsfragen

Im Testmodus können Sie DreamRobot ausgiebig testen! Die automatischen Emails werden nicht an Ihre Käufer gesendet, sondern auf Ihre hinterlegte Email-Adresse umgeleitet.


Sie erhalten bei der Anmeldung zu DreamRobot 14 Tage kostenlosen Zugriff auf alle Funktionen ohne Einschränkung. Sollten Sie sich aus irgendeinem Grund gegen DreamRobot entscheiden, so bitten wir um eine kurze Kündigung per Email, Fax oder Brief innerhalb der Testzeit mit Angabe Ihres Benutzernamens. Eine abschließende Kündigungsbestätigung wird werktags i.d.R. innerhalb von 24 Stunden von uns an Ihre bei Anmeldung angegebene E-Mailadresse gesendet.

Nach Ablauf der Testzeit müssen Sie Ihren Account aktivieren. Erst dann erfolgt auch die Abrechnung des Accounts. Nach der kostenlosen Testzeit wird die 1. Rechnung für den von Ihnen gewählten Abrechnungszeitraum fällig. Nicht aktivierte oder gekündigte Accounts werden spätestens nach drei Monaten gelöscht. Es gelten unsere von Ihnen anerkannten AGBs.

 

Sie brauchen eine längere Testzeit? Kein Problem. Sprechen Sie uns einfach an.

Selbstverständlich können Sie auch den DR-WebShop 2 kostenlos und unverbindlich testen.
Kontaktieren Sie uns einfach über unser Direkt-Ticket und wir schalten Ihnen dann einen TestShop frei.

 

Wenn einmal Unklarheiten bestehen, lassen wir Sie nicht alleine.

Kontaktieren Sie uns einfach über unser Direkt-Ticket. Wir sind werktags von 9-19 Uhr erreichbar.
Oder rufen Sie unsere Telefon-Hotline unter 0521 / 97 79 42 150 an. Sie erreichen unsere Hotline Mitarbeiter werktags von 10-16 Uhr.

Sie können zwischen zwei Vertragslaufzeiten wählen: Drei Monate und zwölf Monate. Die Grundgebühren sind jeweils für den gewählten Zeitraum im Voraus zu entrichten.

Der Vertrag beginnt mit dem Ablauf Ihrer Testphase, sofern Sie Ihren Account kostenpflichtig durch eine Tarifauswahl aktivieren.

Eine Kündigung kann stets nur zum Ende des Abrechnungszeitraums erfolgen. Diese muss bis spätestens einen Monat vor Ablauf des Abrechnungszeitraums bei uns schriftlich eingegangen sein.
Die Kündigung muss schriftlich und unter Angabe der Kundennummer erfolgen. Die gleiche Kündigungsfrist gilt auch für optionale Module wie z.B. das Bank-Modul, zusätzliche Benutzer oder Portal-Accounts.

Kosten und Tarife

Dies ist abhängig davon, wie viele Aufträge Sie im Monat in DreamRobot einlesen möchten. Das heißt, Sie entscheiden basierend auf Ihrem üblichen Auftragsaufkommen, welcher Tarifumfang zu Ihrem Unternehmen passt.

Bei der Auswahl eines Abrechnungszeitraums von zwölf Monaten bezahlen Sie effektiv nur für elf Monate die Grundgebühr. Ein Monat Grundgebühr wird Ihnen erlassen.

Kosten, die aufgrund von variablen Nutzungsdaten entstehen, werden monatlich nachträglich berechnet und in Rechnung gestellt (DR-Drive, TicketSystem, Überrechnungen etc.).

Sie wählen Ihren Tarif unter “ADMIN -> MyAccount -> Portal-Accounts” aus.

Nein, aktuell gibt es keinen Stand-by-Tarif.

Tarif-Upgrades zu höheren Tarifen sind zum 1. des Folgemonats möglich.

Tarif-Downgrades müssen bis spätestens einen Monat vor Ablauf des Abrechnungszeitraums vorgenommen werden.

Zahlungsmöglichkeiten

Ihre DreamRobot-Rechnungen können Sie per Paypal, Überweisung oder SEPA-Lastschrift begleichen. Für Zahlungen, die per Paypal oder Überweisung an uns getätigt werden, wird jeweils eine Bearbeitungsgebühr von aktuell 5 EUR erhoben.

Das SEPA-Formular finden Sie unter “ADMIN -> MyAccount -> Accountinformationen -> Bankverbindung senden”.
Sie können uns Ihr ausgefülltes und unterschriebenes SEPA-Mandat per eMail (als JPEG oder PDF in Originalgröße), Fax oder Post zusenden.

Können Lastschriften mangels Kontendeckung nicht abgebucht werden, werden Ihnen zusätzlich 12,50 € an Rücklastgebühren auf den fälligen Rechnungsbetrag berechnet. Eine weitere Abbuchung ist nicht möglich. Sie müssen die Rechnung zzgl. der Rücklastgebühr an uns überweisen.

Die Lastschriften werden am fünften Werktag des jeweiligen Abrechnungsmonats eingezogen.

DR-WebShop

Führen Sie einen eBay-Import über den Lister durch und wählen die Option “DR-WebShop 2 Artikeldaten anlegen” an. Durch diese Option werden grundlegende Daten für den DR-WebShop hinterlegt. Desweiteren können Sie noch durch die Option “Beschreibung ins Lager übernehmen” die Beschreibung von eBay mit übernehmen.

Wir bieten ein Import für Kategorien im DR-WebShop an. Melden Sie sich bitte bei unserem Support unter Direkt-Ticket und lassen sich eine Beispieldatei zusenden. Anhand dieser Datei können Sie Ihre Kategorien aus Ihrem Shop exportieren und dann im DR-WebShop wieder importieren.

Alle externen Grafiken müssen via https:// eingebunden werden. Wenn Sie also eine Grafik darstellen möchten, dann müssen Sie die URL wie folgt aufbauen: adresse.de/bildname.jpg oder www.adresse.de/bildname.jpg

Achtung: Dies gilt nicht für Artikelbilder. Diese werden vom Shop automatisch dynamisch verlinkt, sodass in diesem Fall keine Anpassung nötig ist. Wenn Sie ein SSL Zertifikat benötigen, wenden Sie sich bitte per Direkt-Ticket an unseren Support.

Nachdem Sie Ihre URL in der Google Search Console hinterlegt haben, erhalten Sie einen Code oder wahlweise eine Datei zum Download. Den Code können Sie in die Datei “header_additional.html” im Ordner Ihres Templates hinterlegen. Alternativ senden Sie uns bitte die Datei von Google über unser Direkt-Ticket zu und wir bauen diese für Sie ein.

Warum wird der Bezahlen mit Amazon Button im Warenkorb nicht angezeigt, obwohl Bezahlen mit Amazon im Shop-Admin unter Status -> Zahlungsarten aufgeführt wird?

Dies kann mehrere Gründe haben.

Einerseits kann es sein, dass ein digitaler Artikel im Warenkorb liegt. Digitale Artikel können nicht über Amazon Payments bezahlt werden. Daher wird der Button ausgeblendet sobald sich ein solcher Artikel im Warenkorb befindet.

Andererseits kann es sein, dass Sie ihren Warenkorb nicht SSL verschlüsselt haben. Amazon Payments wird nur bei einem verschlüsselten Warenkorb angezeigt.

Die Option zur Verschlüsselung finden Sie im Shop-Admin unter "allgemeine Konfiguration -> Warenkorb SSL verschlüsseln".

Prüfen Sie im Adminbereich im Shop unter "ARTIKEL->Artikelbilder Status" ob es eine Fehlermeldung gibt. Wird ein Artikel mit Bildern in den Shop eingestellt, werden die Bilder in eine Liste eingetragen und diese nach und nach abgearbeitet. Dies dient dazu, dass nicht zu viele Bilder auf einmal eingestellt werden und der Shop somit unter Performance Problemen leidet. Unter "ARTIKEL->Artikelbilder Status" können Sie die Bearbeitung der Bilder auch manuell starten. In der Regel werden alle fünf Minuten Artikelbilder automatisch nachgeladen.

Desweiteren sollten Sie prüfen, ob Leerzeichen in der URL enthalten sind. Diese sollten Sie entfernen oder durch Unter- oder Bindestriche ersetzen.

Verbinden Sie per FTP Programm auf den Speicherpaltz und wechseln in das genutzte Templateverzeichnis. Dort finden Sie eine Datei namens "header_additional.html". Der Inhalt der Datei wird beim Aufruf des Shops immer mitgeladen. Hier können Sie dann beispielsweise Ihren Google Analytics Code einfügen.

 
DreamRobot

Exklusive Onlinehändler-Sonderaktion


Jetzt zuschlagen

Testen Sie DreamRobot ganze 30 statt nur 14 Tage lang
und genießen Sie ab sofort:

  • Mehr Zeit
  • Mehr Umsatz
  • Mehr Übersicht

Dieses kostenlose und unverbindliche Angebot gilt nur noch 03:00 Minuten!

Klicken Sie jetzt auf den gewünschten Promocode und verlängern Sie automatisch Ihre Testzeit bei der Anmeldung: