Kaufabbruch bei eBay und Rückzahlungen für managed payments

In diesem Beitrag erläutern wir zum einen, wie eBay-Käufe ihrer Seite als Händler abgebrochen werden können. Zum anderen stellen wir die Rückzahlungsfunktion für Managed Payments vor. 

Kaufabbruch bei eBay

Es ist möglich, im Gutschriften-Fenster bei eBay-Aufträgen per Klick auf "Kaufabbruch" den Kauf der jeweiligen Position auf eBay abzubrechen. In dem Fenster, das sich neu öffnet, wählen Sie den entsprechenden Grund für den Abbruch aus und der Kunde wird von eBay umgehend informiert, dass Sie den Kauf abgebrochen haben. Wenn Sie das eBay Retouren Modul verwenden, können Sie Kaufabbrüche auch unter "AUFTRAG -> Protokoll-> eBay Rücksendungen" nachverfolgen.

Sie können unter "APPS -> Online Marktplätze -> eBay -> Mahnungen/Erinnerungen" beim Punkt "für eBay-Zahlungsaufforderung markieren nach:" die Anzahl der Tage einstellen, ab wann die unbezahlten eBay-Aufträge markiert werden sollen.

Unter "AUFTRAG" können Sie die Anzeige "mögl. eBay Zahlungsauff./Gutschrift" auswählen. Dann werden in der Auftrags-Liste alle diese Aufträge angezeigt. Diese können Sie unter der Liste alle markieren und in der Funktionsauswahl "eBay Zahlungsauff./Gutschrift" auswählen und "OK" klicken.
In der Maske, die sich dann öffnet wählen Sie für jeden Verkauf den Grund aus und melden es an eBay.

Nach einigen Tagen können Sie dann bei eBay für diese Verkäufe die Fälle abschließen und erhalten die Gebühren zurück.

Die Bestätigungs-Mail von eBay lautet in der Regel wie folgt:

"Sie haben einen Kauf von xxxxx abgebrochen. Wir haben bereits eine Benachrichtigung gesendet. Sie haben bereits eine Rückerstattung für diesen Kauf an den Käufer veranlasst und müssen nichts weiter unternehmen.* Vielen Dank, dass Sie diesen Kauf für den Käufer abgebrochen haben. Sie erhalten eine Gutschrift der Verkaufsprovision auf Ihr Konto, die Sie zum Einstellen weiterer Artikel bei eBay nutzen können. Bitte beachten Sie, dass es bis zu 24 Stunden dauern kann, bis die Gutschrift der Verkaufsprovision auf Ihrem Konto eingeht."

Rückzahlungsfunktion für Managed Payments

Wenn Sie einen eBay-Auftrag haben, für den Sie eine Rückzahlung einleiten möchten, dann müssen Sie eine Gutschrift (für das Finanzamt) erstellen. Dazu öffnen Sie den betreffenden Auftrag und klicken oben rechts auf "Gutschrift". Dann öffnet sich ein Popup in dem Sie definieren welche Positionen und ob mit oder ohne Versandkosten erstattet werden soll.

Nachdem Sie die Auswahl über Anzahl und Betrag getroffen haben, können Sie, noch bevor Sie die Gutschrift über den Button unten Links anlegen, über den Button unten rechts "Rückzahlung auf eBay einleiten" eine Rückzahlung veranlassen.

Wenn Sie diesen Button klicken öffnet sich ein weiteres Fenster in dem geprüft wird ob:

- eine Retoure vorliegt
- Ein Kaufabbruch vorliegt
- eine Anfrage (Vorstufe zum Fall) vorliegt
- ein Fall vorliegt
- es bereits andere Rückzahlungen gab

Es wird jeweils geprüft wie der Status der Entitäten ist (Offen / abgeschlossen) Ist der Status noch NICHT abgeschlossen, dann haben Sie nur die Möglichkeit eine VOLLSTÄNDIGE Rückzahlung zu veranlassen und damit die Entität abzuschließen.

Andernfalls erhalten Sie lediglich die Information, dass hier bereits Geld geflossen ist und dass Sie nun eine weitere Rückzahlung veranlassen könnten.

Je nachdem, ob Sie eine Teilrückzahlung, eine Vollrückzahlung oder nur eine Rückzahlung der Versandkosten veranlassen, haben Sie andere Gründe zur Auswahl. Sie können stets einen Kommentar mit angeben, der dem Käufer in der E-Mail dann mit zugestellt wird. Nachdem Sie die Rückzahlung veranlasst haben, können Sie die Gutschrift dann immer noch anlegen.