Zum Hauptinhalt springen

DR Release: Neues bei DreamRobot im April

DreamRobot Release

Neben dem Launch der neuen Otto-App haben wir auch noch ein paar andere Verbesserungen und Features in unserer Software für Sie umgesetzt: Erweiterungen rund um Amazon, Import-/Export-Features und Neues in Sachen lexoffice.

Neue Anzeige für Amazon-Aufträge mit fehlendem PDF-Upload

Für Amazon-Händler ist es nichts Neues, dass die Rechnung für jeden Auftrag beim Marktplatz-Riesen hinterlegt werden muss. Ob Sie die Rechnung von Amazon selbst erstellen lassen oder in DreamRobot generieren und anschließend zu Amazon hochladen, ist Ihnen überlassen. 

Die Erstellung der Rechnung in DreamRobot hat jedoch den großen Vorteil, dass Sie eine fortlaufende Rechnungsnummer erzeugen und es dadurch nicht so leicht zu Fehlern in Ihrer Buchhaltung kommt, wenn Sie Ihre Ware auch abseits von Amazon verkaufen.  

Fehlt die Rechnung bei Amazon, kann es zu Abmahnungen bis hin zur Sperrung des Händlerkontos kommen. Um solche fatalen Folgen zu vermeiden und um unseren Kunden die Mühe des manuellen Uploads zu ersparen, gibt es schon länger den automatischen Rechnungsupload.  Der sorgt dafür, dass Amazon-Rechnungen mit einer DR-Rechnungsnummer im PDF-Format für die Amazon Marktplätze DE, FR, UK, IT, ES, NL, SE, PL, TR automatisch zu Amazon hochgeladen werden. 

Weitere Informationen und Nutzungshinweise zum Rechnungs-Upload nach Amazon finden Sie in unserem Handbuch

Was ist jetzt neu?

Sollte dieser Automatismus ausnahmsweise einmal fehlschlagen, können Sie sich jetzt die betreffenden Aufträge ohne PDF-Upload mit nur einem Klick in DreamRobot unter Auftrag anzeigen lassen und gegebenenfalls die fehlende Rechnung nachreichen. Damit haben wir einen doppelten Schutz für Sie eingebaut, damit Amazon-Händler der Pflicht des Rechnungsuploads nachkommen können. 

 Mehr zu den Anzeigeformaten der Auftragsliste finden Sie in unserem Handbuch

Übrigens: Händlerinnen und Händler, die auf den Amazon Marktplätzen in Polen und der Türkei verkaufen, können für diese beiden Marktplätze nun auch den Rechnungsupload ohne VCS nutzen.  

Mehr zum Rechnungsupload nach Amazon (ohne VCS) finden Sie in unserem Handbuch.

Mehrere lexoffice-Accounts an einen DreamRobot-Account anbinden

Manche von Ihnen nutzen einen DreamRobot-Account, um damit mehrere Firmen zu verwalten. In so einem Fall kann es nützlich sein, auch mehrere lexoffice-Accounts für eine separierte Buchhaltung anbinden zu können.  

Sie haben daher jetzt die Möglichkeit, für die Übertragung Ihrer Rechnungsdaten an lexoffice sogenannte Sub-Accounts anzulegen und dort einzelne Portalaccounts auszuwählen. So können Sie für jeden Portalaccount entscheiden, ob und an welches lexoffice-Konto Ihre Rechnungsdaten übertragen werden.  

UTF-8 kodierte CSV-Dateien beim Import/Export möglich

Bisher hat das Import-/Export-Modul in DreamRobot keine UTF-8 kodierten CSV-Dateien erkannt. Viele von Ihnen mussten daher auf Konvertierungs-Tools oder umständliche Methoden zurückgreifen, um Ihre CSV-Dateien korrekt zu DreamRobot importieren zu können. 

Mit dieser Mehrarbeit ist jetzt Schluss: Sie können ab sofort auch nach dem UTF-8 Standard kodierte CSV-Dateien importieren. Falls Sie sich aber schon an Ihren bisherigen Workflow gewöhnt haben sollten: Der Import von ISO-8859-15 kodierten CSVs funktioniert natürlich weiterhin. 

Die klaren Vorteile von UTF-8 kodierten Dateien gegenüber limitierteren Zeichensätzen wie dem bisher geforderten westeuropäischen Zeichensatz ISO-8859-15, sind die geringere Problematik der Zeichenkodierung und damit auch die korrekte Darstellung von z.B. Umlauten oder Sonderzeichen. Da das wohl am häufigsten verwendete Tool MS Excel beim Export einer CSV-Datei automatisch eine UTF-8 kodierte CSV-Datei erzeugt, ist diese Vorgehensweise auch mit dem geringsten Aufwand für Sie verbunden.  

Direktverbindungen zwischen DreamRobot und Ihrem Shopify-Backend für schnelleres Arbeiten

Für Shopify-Händler ist es im täglichen Workflow ab und zu notwendig, zwischen DreamRobot-Oberfläche und Shop-Backend hin- und herzuwechseln. Um Ihnen einen schnelleren und direkten Weg zu ermöglichen, aus DreamRobot in Ihren Shopify-Shop zu gelangen, haben wir zwei neue Verbindungen angelegt. Sind Sie einmal bei DreamRobot und Shopify eingeloggt, können Sie mit nur einem Klick zwischen den Anwendungen wechseln. 

Über die Shopify-App im DreamRobot APP-Center können Sie jetzt ganz einfach mit Klick auf den neuen Button "Zum Shop" ins Backend von Shopify wechseln. Und auch über die Shopify Lister-Maske im DreamRobot Lager kann man nun direkt den Artikel in Shopify öffnen bzw. anzeigen. 

Perfekter Start mit Shopify und DreamRobot

Sie sind noch auf der Suche nach einem modernen, intuitiven und hochfunktionalen Shopsystem? Dann testen Sie Shopify jetzt 14 Tage kostenlos!  

Profitieren Sie von unserer Partnerschaft zu Shopify und unserem exklusiven Service für DreamRobot-Kunden: Wir legen Ihnen auf Wunsch einen Demoshop an, richten Ihr Wunsch-Template für Sie ein und betreuen Sie beim Start mit dem Shopsystem. Zusätzlich erhalten Sie ein Einführungstelefonat für Shopify. First-Level-Support bekommen Sie von uns kostenlos zu Ihrem Demoshop inklusive. Ein speziell auf Shopify geschultes Support-Team steht für Sie bereit. 

Mehr über Shopify erfahren

Aufträge als manuellen Auftrag kopieren

Sie können Aufträge in der Auftragsliste nun “als manuellen Auftrag kopieren”. Das kann in seltenen Fällen nützlich sein, da DreamRobot diese Auftragskopie dann nicht als sogenannten “Portaldatensatz” behandelt, also keine Kommunikation zum Verkaufsportal herstellt.  

Damit ist der Auftrag für manuelle Bearbeitung offen, z.B. um eine Nachlieferung oder eine interne Gutschrift zu erstellen. Durch die Kopie wird verhindert, dass DreamRobot bei Abschluss des Auftragsdatensatzes mit dem Verkaufsportal (z.B. eBay oder Amazon) in Kontakt tritt und einen Versand oder Zahlung bestätigt, der beim entsprechenden Portal gar nicht auftaucht. Dadurch ist es außerdem möglich, Nachlieferungen für Amazon FBA-Aufträge abzubilden. 

DR Release Grafik